Satorare

    Satorare

    J 2002
    Alternativtitel: Transparent / Transparent: Tribute to a Sad Genius

    Satorare sind sehr seltene Genies, deren Gedanken so laut sind, daß andere sie hören können. Erfährt ein Satorare, daß er ein solcher ist, besteht höchste Lebensgefahr. Die Scham darüber, daß andere Menschen ihre intimsten Gedanken mithören können, treibt Satorare in den Selbstmord oder in ein Leben in ewiger Isolation.

    Um die Satorare vor diesem Schicksal zu bewahren, hat das japanische Gesundheitsministerium Bodyguards abgestellt, die nur dazu da sind, die Umgebung auf das Eintreffen eines Satorare vorzubereiten und den Satorare so vor Schaden zu bewahren.

    Kenichi Satomi, ein junger liebenswerter Arzt, ist so ein Satorare. Mit seinen alltäglichen Gedanken und seiner Schwärmerei für Kollegin „Megumi-channnnn“ bringt er Tag für Tag den Krankenhausalltag gehörig durcheinander. Als die junge Ärztin Noriko Hoshino in sein Leben tritt, kommt es nun zu allerlei seltsamen, dramatischen, komischen und romantischen Verwicklungen … (Text: Qanik)

    Cast & Crew