Bild: MDR/POSTWORX
    Sammeln, schmieren, schrauben – Bild: MDR/POSTWORX

    Sammeln, schmieren, schrauben

    Die Magdeburger Museums-Retter

    D 2015
    Deutsche Erstausstrahlung: 12.02.2015 MDR

    Im Mittelpunkt dieser Dokusoap steht das Technikmuseum Magdeburg. Es existiert seit 1995 und befindet sich in der historischen „Gruson-Halle“ an der Dodendorferstraße. 1871 von Hermann August Gruson, dem Erfinder des „Hartgusses“ als Gießerei gebaut. Später diente dieses riesige Objekt als Montagehalle und jetzt als Depot und Museum. 2002 drohte die Schließung. Auch die Stadt Magdeburg musste sparen. Gerhard Unger, damals saß er noch im Stadtrat, sagte Nein und gründete einen Verein. Das „Kuratorium Industriekultur in der Region Magdeburg e. V.“

    So rettete der heute 74-Jährige mit einigen Gleichgesinnten das Technikmuseum. Die meisten der 16 Vereinsmitglieder sind Rentner. Zwei, drei Mal in der Woche kommen sie in die riesige Halle, arbeiten als Kassierer, betreuen Besucher, pflegen und restaurieren alte Maschinen und Fahrzeuge oder organisieren Thementage. Das alles natürlich ehrenamtlich. Sie sind eben Technik-Verrückte. (Text: mdr)