Riverboat

    Riverboat

    D 1992–
    Deutsche Erstausstrahlung: 03.01.1992 MDR
    Alternativtitel: MDR-Club / Riverboat Talkhits

    Fernseh-Talkshow mit prominenten und weniger prominenten Gästen, erstmals ausgestrahlt am 3. 1. 1992, damals als monatlicher „MDR-Club“ im MDR FERNSEHEN. Seit 1994 heißt die Sendung „Riverboat“ und kam jahrelang von dem Schiff „Florentina“ aus Dresden. Seit 1995 gibt es sie zweimal im Monat. Im Februar 2000 wurde die Sendezeit um 30 Minuten verlängert. Im September 2000 zog „Riverboat“ in die Media City Leipzig um, seit 3.10. 2003 kommt die Talkshow auf einem schiffsähnlichen Bau über dem Karl-Heine-Kanal. (Text: ABC der ARD)

    Riverboat – Kauftipps

    Riverboat im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    Fr
    16.12.22:00–00:13MDR502Folge 502 NEU
    22:00–00:13
    Fr
    16.12.22:30–00:45rbb502Folge 502
    22:30–00:45
    Fr
    13.01.22:00–00:03MDR503Folge 503 NEU
    22:00–00:03
    Fr
    13.01.22:00–00:00rbb503Folge 503
    22:00–00:00
    So
    15.01.11:55–13:58MDR503Folge 503
    11:55–13:58
    Fr
    20.01.22:00–00:08MDR504Folge 504 NEU
    22:00–00:08
    So
    22.01.11:50–13:58MDR504Folge 504
    11:50–13:58

    Riverboat – Community

    Monika Meier am 18.01.2015: Ohne den Schmitz, wäre das eine furchtbar langweilige Sendung gewesen. Er hat den Roy Link ja herrlich verulkt. Der war aber auch zu daneben. ET, ja ja Roy, du bist wohl auch ein bisschen ET!?
    Schmitz Katze am 17.01.2015: Meine Güte war Riverboat am 16.01.2015 langweilig. Der Roy Peter Link war derart uninteressant, hatte nichts zu erzählen und wenn, grausig. Der Einspieler des Ablegers für iaf, die jungen Ärzte war sowas von langweilig. Schlechter geht nicht mehr. Und die Moderatoren waren sichtlich bemüht Werbung für die neue Serie zu machen. Sind sich die Moderatoren nicht zu schade dafür. Ein bisschen mehr Biss im Interview wäre sichtlich besser. Besonders die Moderatorin war total schlecht, oberflächliches Gelaber. Lediglich das, was überall als Werbung erscheint wurde über die neue Serie gelabert. Mehr war es nicht. Kein Wunder, dass diese Moderatoren nicht die ganz große Bühne bekommen. Man sollte schon solche Schauspieler einladen, die was zu erzählen haben und nicht solche Möchte-Gern-Darsteller.
    Indianer (geb. 1955) am 06.04.2013: die erste ganz langweilige sendung bei riverboat. langweilige moderatorinen. langweilige gäste. spitzenbeitrag - führerschein in qedlinburg. es hat mich umgeworfen vor lauter langweile. weniger gestylte damen - mehr interessante Leute. Danke

    Riverboat – News

    Cast & Crew

    Auch interessant …