Ricky!

    Ricky!

    D 1999–2000
    145 Ausgaben
    Deutsche Erstausstrahlung: 23.08.1999 Sat.1

    „Ricky!“ ist ganz anders als andere Talkshows. Allein der Moderator Ricky Harris fällt sowohl optisch als auch verhaltensmässig aus der Reihe. Er ist witzig und kann auch glaubwürdig einfühlsam sein. (Text: Timo)

    Ricky! – Community

    Fabio (geb. 1986) am 03.08.2006: Mein Gott war der Typ schlecht. Diese Sendung war ja wohl eher eine Comedyshow. Den typ musste man ja einfach auslachen, so scheisse wie er aussah und hatte so einen ,,nicht lusteigen" Akzent. Zum Glück ist er weg. Oliver kalkofe hat recht: ,,Ricky, du mit der explodierte Ratte auf dem Kopf, wir wussten ja schon immer, dass du scheisse bist, aber leider haben dass jetzt auch die Zuschauer gemerkt. Du bist entlassen!" Tschüss. Auf Nimmerwiedersehen!
    Dushanka (geb. 1991) am 10.08.2005: Ich mag Ricky sehr. Er ist wirklig cool. er muss einfach wieder in die Glotze (schon deshalb wiel er so sexy ist). Seine talk-shows sid der Hammer, er hat es wiklig verdient einen Sendeplatz zu haben!
    Rafael della gehtto am 25.03.2005: hmm ricky naja net so der überflieger
    Tim am 10.02.2005: Hab grade an pro7 und sat1 ne Mail geschickt, dass sie Ricky ne Chance geben sollen! je mehr das tun, desto besser! Ricky ist ne coole Sau! Er gehört ins TV!
    Nicole (geb. 1975) am 07.02.2005: Also ich fand es ziemlich taff und mutig das Ricky auf der Burg ist. Nicht jeder würde das 1 verkraften und 2tens elegant da raus kommen. er soll bald wieder einen Sendeplatz bekommen.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Talkshow mit dem aufgedrehten Amerikaner Ricky Harris, den man noch deutlich schlechter verstand als seine tiefsten Dialekt sprechenden Gäste.

    Ricky! startete am gleichen Tag wie Oliver Geissen, was ihm aber auch kein Glück brachte. Sein revolutionäres Versprechen vor dem Start lautete: Bei Ricky! werden Menschen wie Menschen behandelt. Entdeckt worden war er als Verkäufer beim Einkaufssender H.O.T., wo er Lamadecken nicht wie läppische Lamadecken behandelte, sondern wie attraktive, flauschige, unentbehrliche Wesen.

    Bei einer Aufzeichnung von Ricky! im Herbst 1999 wurde eine Freiwillige mit einem glühenden Eisen gebrandet – sie brach zusammen und musste ärztlich behandelt werden. Die Aufzeichnung wurde abgebrochen und die Sendung nie gezeigt, doch der Fall brachte Sat.1 riesige Schlagzeilen (Bild titelte: Folter-TV) und eine Ermahnung der Landesmedienanstalten ein: Es kann nicht sein, dass alles, wofür sich ein Mensch finden lässt, um es vor der Kamera zu tun oder zu ertragen, auch zum Gegenstand von Sendungen werden muss. Die verantwortliche Redakteurin wurde abgemahnt und versetzt.

    Ricky! lief werktags um 14.00 Uhr.