Deutsche Erstausstrahlung: 31.07.2013 Spiegel Geschichte

    Richard Wagner zählt zu den wichtigsten Komponisten der Musikgeschichte. Seine Musikdramen revolutionierten die Opernwelt und faszinieren bis heute weltweit glühende Verehrer. Doch wer kein Wagnerianer ist, zählt in der Regel zu den Verächtern des Komponisten, der vor zweihundert Jahren, am 22. Mai 1813, in Leipzig geboren wurde. Sie werfen ihm seinen Antisemitismus vor, kritisieren die vermeintlich deutschtümelnden Libretti und machen ihn in Teilen für die Verbrechen des Wagner-Fans Adolf Hitler verantwortlich, die lange nach seinem Tod verübt wurden. Doch was ist dran an den Vorwürfen? (Text: Sky)