Bild: arte
    Résistance – Bild: arte

    Résistance

    F 2005
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.03.2005 arte

    Mit Verfolgung, Deportation ins KZ, Folter und sogar Tod mussten die Menschen rechnen, die während des NS-Regimes Widerstand leisteten. Und doch gab es sie – unter ihnen viele Frauen: Unbesungene Heldinnen des Alltags, die sich der Diktatur Hitlers entgegenstellten. Ohne ihren Mut, ihre selbstverständliche Hilfe für Verfolgte und ohne ihre Kurierdienste hätte es keinen Widerstand gegeben. Wurden sie entdeckt, bezahlten sie ihre Entscheidung ebenso mit dem Leben wie ihre männlichen Kameraden.

    In der Dokumentation von Anja Klabunde erzählen Frauen zum ersten Mal vor der Kamera, wie sie mit Aufklärungsschriften vor der wahren Natur des Nationalsozialismus warnen wollten, wie sie mit schwarzen Buchstaben auf weißem Papier gegen die „Blut-Ideologie“ der Nazis demonstrierten und sich mit der sanften Gewalt der Vernunft gegen die Knüppel der SA zur Wehr setzten. (Text: arte)