Relic Hunter

    Relic Hunter

    Die Schatzjägerin

    CDN 1999–2002 (Relic Hunter)
    Deutsche Erstausstrahlung: 12.11.2000 ProSieben

    Die hübsche Sydney Fox, Professorin mit Lehrauftrag an der Universität Toronto, wird immer wieder von privaten Sammlern und staatlichen Stellen engagiert, um nach verschwundenen Relikten auf der ganzen Welt zu suchen. Eine nicht immer ganz leichte Mission – doch Sydney weiß sich notfalls zu wehren … (Text: kabel eins)

    Relic Hunter auf DVD

    Relic Hunter – Community

    Tom26 am 05.03.2016 14:46: Finde ich auch es gibt genug andere Möglichkeitkeiten
    Tom26 am 05.03.2016 14:45: Was ist Beastmaster
    SeRienFReaK149 am 19.04.2015: WICHTIGE NEWS: KSM hat für den 17.08.15 die komplette Serie auf DVD angekündigt. In einem Set gibt es alle 3 Staffeln auf 15 Discs. Ich bin mal gespannt, ob es tatsächlich zur Veröffentlichung kommt.
    SeRienFReaK149 am 19.04.2015: KSM Film hat für den 17.08.15 die komplette Serie auf DVD angekündigt. Alle 3 Staffeln auf 15 Discs in einem Set.
    Nicole23rizzles am 20.02.2014: Beastmaster is ja wohl der großte schund

    Relic Hunter – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    66-tlg. kanad.-frz.-dt. Abenteuerserie (Relic Hunter; 1999–2002).

    Die Geschichtsprofessorin Sydney Fox (Tia Carrere) lehrt eigentlich an der Universität Toronto, geht aber immer wieder auf Reisen, um nach verschwundenen Relikten und sagenumwobenen Schätzen zu suchen. Sie ist im Auftrag von Sammlern oder Museen unterwegs und wird auf den Reisen von ihrem jungen Assistenten Nigel Bailey (Christien Anholt) begleitet. Die Studentin Claudia (Lindy Booth) ist Sydneys Sekretärin, die sich zwar kaum mit Geschichte auskennt, aber die beiden Gebildeten mit Wissen aus der Gegenwart versorgen kann. Nachdem sie ihr Studium beendet hat, übernimmt zu Beginn der dritten Staffel Karen Petrusky (Tanja Reichert) ihren Job.

    Jede Folge begann mit einer Szene aus der Vergangenheit, die den Gegenstand einführte, um den es ging. Diese Ereignisse reichten bis ins Jahr 4800 v. Chr. zurück, spielten aber auch mal im schon fast neuzeitlichen 20. Jh. Einer der Autoren der Serie war der Deutsche Jurgen Wolff, der u. a. die Dirk-Bach-Sitcom Lukas erfunden hatte.

    Die einstündigen Folgen liefen am Sonntagnachmittag.

    Auch interessant …