Deutsche Erstausstrahlung: 21.10.1987 Das Erste

    Das zweiteilige Fernsehspiel „Reichshauptstadt privat“ spielt im Berlin zwischen 1937 und 1945. Die Perspektive ist jedoch eine völlig andere, als die bis dahin in Filmen vertraute, streng verurteilende Sicht auf die Kriegsjahre. Regisseur Horst Königstein und Autor Wolfgang Menge haben 30 Menschen ausfindig gemacht und zu ihrem Alltag in dieser Zeit befragt. Die Details der Handlung stammen also aus privaten Erinnerungen. Ausschnitte der Zeitzeugen-Befragungen sind in die fiktionale Ebene eingestreut – auch Originalaufnahmen.

    Diese persönliche Sicht auf die Dinge polarisiert natürlich, da sie nicht klar trennt in Opfer und Mitläufer. So wird aus Sicht der Hauptfiguren erzählt, nicht aus heutiger, klügerer Sicht. (Text: Studio Hamburg)

    Reichshauptstadt privat – Kauftipps

    Cast & Crew