Prinzessin Fantaghiró

    Prinzessin Fantaghiró

    I/D 1991–1996 (Fantaghirò)
    Deutsche Erstausstrahlung: 25.12.1993 Sat.1

    Ein Märchenkönig wartet vergeblich auf einen männlichen Nachkommen, der in der Lage wäre, einen seit langen Jahren währenden Krieg mit einem verfeindeten Königreich zu beenden. Er bekommt eine dritte Tochter – Fantaghiro – die zur schlauen, mutigen, tapferen und schönen Prinzessin heranwächst, den gegnerischen Prinzen besiegt und sich schließlich in ihn verliebt. Doch das ist erst der Anfang eines großen Kampfes gegen die böse Schwarze Königin und die Kräfte der Finsternis.

    Adaption als Fantaghirò

    Prinzessin Fantaghiró auf DVD

    Prinzessin Fantaghiró – Community

    Verena (geb. 1986) am 20.12.2014: Nunja, in vielen der Beiträge hier hieß es, dass Kim Rossi Stuart durch seine neu erlangte Popularität, auch viel mehr Rollen Angebote erhielt. Er kehrte somit der Serie den Rücken, um sich "anspruchsvolleren" Projekten zu widmen... Klingt einerseits schon logisch. Auch wenn es sehr schade ist, dass er einfach so die Serie verlässt, die ihm zum Durchbruch verhalf. Andererseits lassen sich kaum Hintergrundinformationen zur Serien Entstehung bzw zum Produktion Prozess finden... Somit halte ich einen Interessenkonflikt oder Zwist zwischen ihm und den Verantwortlichen nach wie vor nicht für unausgeschlossen.
    Verena (geb. 1986) am 20.12.2014: Nunja, in vielen der Beiträge hieß es, dass Kim Rossi Stuart durch seine neu erlangte Popularität, auch viel mehr Angebote erhielt. Sodass er sich lieber "anspruchsvolleren" Projekten zuwenden wollte...
    Fantaghiro (geb. 1985) am 11.12.2014: Mittlerweile gibt es die Serie auf DVD und Du kannst sie Dir ansehen. Wäre ja mal auf ein Bild gespannt ob Du wirklich wie Tarabas aussieht.... Wenn Du über den Film plaudern magst dann schreib mir auf mandypuppe@gmx.de
    Sarotte (geb. 1988) am 27.11.2014: Ich habe auch gerade alle Folgen geschaut, die 10. Folge war zu Ende und ich wollte die nächste dvd einlegen und stellte fest, es gibt keine mehr! Was wie ein scheiß Ende! Das versaut mir die ganze Geschichte, wie könnte man sich sowas einfallen lassen. Die letzen zwei Filme werden den ersten tollen absolut nicht gerecht. Aber weis nun jemand warum kim Rossi nicht mehr mitspielte? Interessiert mich sehr. Schade ! Schade
    Fantasie-no am 22.09.2014: Kann mir nicht vorstellen, dass Keira Knightly Interesse an einer Verfilmung hätte, obwohl sie ziemlich alles mitmacht. Und ich bin jedesMal enttäuscht, wenn eine Person durch einen anderen Darsteller ersetzt wird, was in dieser Serie sowieso schon häufig genug der Fall war.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Die deutsch-italienische Fantasy-Serie basiert auf einem toskanischen Volksmärchen aus dem 9. Jahrhundert, das vom italienischen Schriftsteller Italo Calvino unter dem Titel „Fantaghiro Persona Bella“ nacherzählt wurde.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    10 tlg. ital. Fantasyserie („Fantaghiró“; 1991).

    Fantaghiró (Alessandra Martines; als Kind: Emanuela Hernandez) ist die dritte Tochter des alten Königs (Mario Adorf), der lieber einen Sohn bekommen hätte, um endlich abdanken zu können. Sein Nachfolger hätte den jahrhundertelangen Krieg mit dem feindlichen Nachbarn beenden sollen. Genau diese Aufgabe übernimmt jedoch Fantaghiró und duelliert sich mit Romualdo (Kim Rossi-Stuart). Sie verlieben sich ineinander und heiraten. Ihre Gegenspielerin ist die Schwarze Hexe (Brigitte Nielsen). Jedoch können Fantaghiró und Romualdo auf die Hilfe der Weißen Hexe (Angela Molina; ab Folge 3: Katarina Kolajova) vertrauen.

    Nach den ursprünglichen vier Folgen wurde die Reihe dreimal mit jeweils zwei neuen Folgen fortgesetzt. Jede Folge hatte Spielfilmlänge. Sie liefen meist am Sonntagnachmittag.

    Auch interessant …