Das Burgenland ist mit 288.000 Einwohnern zwar das kleinste Bundesland Österreichs, dennoch gab es 2014 fast 10.000 angezeigte Straftaten bei der Polizei. Vor allem der Bezirk Neusiedl am See ist ein Hotspot für die burgenländische Polizei. Alkoholisierte Wassersportler, Einbruchsdelikte, Diebstahl und Aufgriffe von Schlepperbanden und Flüchtlingen stehen bei den Polizisten auf der Tagesordnung. (Text: ATV)