Pixi im Wolkenkuckucksheim

    Pixi im Wolkenkuckucksheim

    Auf den Spuren von Hans Christian Andersen

    J/USA 1971 (Andersen Monogatari / The Hans Christian Andersen Fairytales)
    Deutsche Erstausstrahlung: 27.03.1989 Sat.1

    Die kleine Zauberfee Pixi möchte den Hauptpersonen aus den Märchen des dänischen Schriftstellers Hans-Christian Andersen helfen. Da die Geschichten aber nicht verfälscht werden, hat Pixi keine Chance: Das hässliche Entlein wird auch ohne ihre Hilfe zum schönen Schwan, und das Mädchen mit den Schwefelhölzern erfriert trotz Pixis Bemühungen. (Text: Stephan Jungemann)

    gezeigt bei Bim Bam Bino

    Kauftipps von Pixi im Wolkenkuckucksheim-Fans

    Pixi im Wolkenkuckucksheim – Community

    KKarakk (geb. 1988) am 28.08.2013: Ich hab das damals auch geguckt, als es auf Kabel1 lief. Ist wirklich traurig diese Serie. Vor allem zeigt man da das traurige Maerchen als letzte Episode und macht somit den Abschluss dieser Serie, das UNhappy End ...
    Damian (geb. 1980) am 31.05.2013: Ich fand die Folge mit der Eisjungfrau auch traurig,als Rudi sterben musste.
    Tobias (geb. 1984) am 24.11.2008: Hallo an alle Märchenfans, Ja Pixi war eine wunderschöne Animeserie eigentlich viel zu schade das sie nicht mehr läuft, habt ihr gewusst das Andersen durch seine Märchen weltberühmt wurde?? Einfach ein klasse Schriftsteller denn solche Märchen kann man wahrhaftig als Kunstmärchen bezeichnen! Ich werde mir demnächst alle Folgen besorgen! Grüße von Tobias
    Grüner Blitz (geb. 1984) am 17.07.2008: Pixi und Bingo reisen um die Welt, was sie dabei erleben, das wird Euch hier erzählt. Sie träumen von großen Abenteuern, von zwergen, Riesen und Ungeheuern, von Schätzen in tiefen Zauberseen und wunderschönen Märchenfeen, sie träumen von goldenen Schmetterlingen, von Nachtigallen, die Frieden bringen, von Sternenkindern im Mondenschein und Königsschlössern aus Elfenbein, und Königsschlössern aus Elfenbein. Pixi und Bingo woll´n in die Ferne zieh´n, auf Wolkenschiffen schweben und fremde Länder seh´n. Pixi und bingo wollen hilfreich sein, auch wenn es manchmal schwer fällt, den beidne fällt was ein.
    Löwin (geb. 1987) am 28.03.2008: Die Serie ist sowas von schön. Ich kann mich daran noch sehr gut erinnern. Ich hab es immer mit meiner Schwester angesehen. Bei der Folge "Die Geschichte einer Mutter" habe ich fast geweint! Auch gute Folgen waren: Der Reisekamerad Die Schneekönigin Die Tochter des Sumpfkönigs Die kleine Seejungfrau

    Cast & Crew

    Dies und das

    Titelsong:

    Pixi und Bingo reisen um die Welt,

    was sie dabei erleben, das wird Euch hier erzählt.

    Sie träumen von großen Abenteuern,

    von Zwergen und Riesen und Ungeheuern,

    von Schätzen in tiefen Zauberseen

    und wunderschönen Märchenfeen.

    Sie träumen von gold’nen Schmetterlingen,

    von Nachtigallen, die Frieden bringen,

    von Sternenkindern im Mondenschein,

    und Königsschlössern aus Elfenbein,

    und Königsschlössern aus Elfenbein.

    Pixi und Bingo wollen hilfreich sein,

    auch wenn es manchmal schwerfällt, den beiden fällt was ein.

    Sie träumen von großen Abenteuern,

    von Zwergen und Riesen und Ungeheuern,

    von Schätzen in tiefen Zauberseen

    und wunderschönen Märchenfeen.

    Sie träumen von gold’nen Schmetterlingen,

    von Nachtigallen, die Frieden bringen,

    von Sternenkindern im Mondenschein,

    und Königsschlössern aus Elfenbein,

    und Königsschlössern aus Elfenbein.

    Pixi und Bingo woll’n in die Ferne zieh’n,

    auf Wolkenschiffen schweben und fremde Länder seh’n.

    (Text: A. Wagner)

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    52 tlg. jap. Zeichentrickserie nach Märchen von Hans Christian Andersen (Andersen Monogatari; 1971).

    Was der örtliche Metzger, Supermärkte und alle Tankstellen haben, hatte seinen Ursprung im Märchenwald: das Bonuskartensystem. Die kleine Fee Pixi bekommt für jede gute Tat Punkte auf der Belohnungskarte ihrer Zauberschule. Also bemüht sie sich entsprechend. Pixi bildet die Rahmenhandlung zu einer Reihe bekannter Märchen von Hans Christian Andersen, die als meist mehrteilige Trickfilme gezeigt wurden.

    Auch interessant …