Pinocchio

    Pinocchio

    I/D/BR/F 1972 (Le Avventure di Pinocchio)

    6 tlg. ital. frz. dt. Jugendserie nach den Geschichten von Carlo Collodi („Le avventure di Pinocchio“; 1972).

    Der alte Tischler Geppetto (Nino Manfredi) hat eine Marionette geschnitzt, die von einer guten Fee (Gina Lollobrigida) zum Leben erweckt wurde. Pinocchio (Andrea Ballestri) muss jedoch erst noch lernen, wie man sich benimmt. Er wird noch ein paar Mal vom Jungen zur Puppe hin und herverwandelt, aber zwischendurch auch in einen Hund und einen Esel verwünscht. Nach langen abenteuerlichen Reisen, bei denen er sich u. a. einem Zirkusdirektor (Mario Adorf) anschließt, begegnen sich Pinocchio und Geppetto im Bauch eines Wals, der sie verschluckt hat. Sie kommen heil heraus, gehen nach Hause, und die Fee verwandelt Pinocchio endgültig in einen richtigen Jungen. Benehmen kann er sich aber immer noch nicht.

    Die Serie lief zunächst und später meistens in sechs einstündigen Folgen, noch 1973 wurde sie im regionalen Vorabendprogramm auch in 13 halbstündigen Folgen gezeigt. Als Zeichentrickserie wurde die Geschichte nur ein paar Jahre später ein großer Erfolg für das ZDF und ein Klassiker des Kinderfernsehens. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Pinocchio auf DVD

    Pinocchio – Community

    Christian (geb.1969) am 24.08.2014: Hallo von Australien, koennten sie mir die italienische Web site geben, Ich kann mich noch errinnern wie die {Traurige) musik mich als kleinner Bub beeindruckte. Danke.
    Thomas (geb. 1968) am 11.01.2014: Diese wundervolle Serie muss man nicht zu diesen unverschämten Preisen kaufen. Man kann die komplette Serie bei verleihshop.de und lovefilm.de einfach ausleihen.
    Oliver (geb. 1965) am 25.12.2013: Heute lief der erste Teil mit Mario Adorf im Weihnachtsprogramm des Ersten Die Verfilmung von Luigi Comencini ist dennoch nicht zu toppen und bin selber auf der Suche. Leider sind Preise wie auf amzon und ebay z.Zt.( 580 € ) nicht zu bezahlen... Das diese Verfilmung jahrelang nicht in den Unterprogrammen des Ersten oder des ZDF's laufen, ist mir ein Rätsel. Zu meiner Kinderzeit gabs nur 3 Programme...
    Heike (geb. 1968) am 05.10.2012: Hiiiiillllfeeeeeee. Als Kind habe ich diesen Film verschlungen. Jetzt habe ich selber einen kleinen Jungen und möchte ihm diesen Film nicht vorenthalten. Allerdings nicht zu den Wucherpreisen. Hat jemand einen Tip für uns????
    Nicole (geb. 1966) am 19.09.2012: Ich habe oft an diesen Film gedacht, er ist wirklich hervorragend und ich habe in den sauren Apfel gebissen und dies DVD für ein "Schweinegeld" gekauft. Als ich ihn mir dann mit meinen Kindern ansah,war entsetzt: Was mir nicht mehr in Erinnerung geblieben war, sind die bestialischen Szenen, in welcher ein armer Esel von Mario Adorf (damals noch sehr jung)auf schreckliste, brutalste Weise geqäult worden zu sein scheint.Diese Szenen beschäftigen mich und sind einfach nur abstoßend! Sie verderben den ganzen Film

    Cast & Crew

    Auch interessant …