Onkel Buck

    Onkel Buck

    USA 1990–1991 (Uncle Buck)
    Deutsche Erstausstrahlung: 26.04.1992 RTLplus

    1992 (RTL); 1994 (RTL 2). 22 tlg. US-Sitcom („Uncle Buck“; 1990–1991).

    Onkel Buck Russell (Kevin Meaney) ist nicht das, was man sich idealerweise als Rollenvorbild für seine Kinder wünscht: Er raucht, säuft, flucht, spielt. Mit Schrecken muss Großmutter Maggie Hogoboom (Audrey Meadows) feststellen, dass die Zukunft ihrer drei Enkelkinder Tia (Dah-ve Chodan), Miles (Jacob Gelman) und Maizy (Sarah Martineck) nun in den Händen dieses dicken, ungehobelten Klotzes liegt. Nachdem die Eltern der Kinder bei einem Autofall ums Leben gekommen sind, ist er nämlich ihr Vormund geworden und in die feine Wohnung gezogen, in der nun regelmäßig auch seine alten, wenig vorzeigbaren Kumpel Skank (Dennis Cockrum) und Rafer Freeman (Thomas Mikal Ford) auftauchen.

    Die Serie war die verschärfte Version des Films „Allein mit Onkel Buck“ mit John Candy, in der die Eltern der Kinder wenigstens wieder zurückkamen – sie waren nur in den Urlaub gefahren. Der Humor von Onkel Buck war heftig und schockierte die US-Zuschauer, die eine nette Familienserie erwartet hatten. Bei der Kritik fiel die Serie sowieso durch, ein Publikumserfolg wurde sie auch nicht. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Onkel Buck – News

    Cast & Crew