Null ist Spitze

    Null ist Spitze

    GB 1981 (The Bagthorpe Saga)
    Deutsche Erstausstrahlung: 15.08.1982 ARD

    Alle in der Familie Bagthorpe haben besondere Talente: Vater schreibt Drehbücher, Mutter ist Zeitungskolumistin. Die Tochter Tess fotografiert und gewinnt Schwimmwettkämpfe, ihr Bruder William hat als Amateurfunker und Tennisspieler Erfolge. Nur Jack kann nichts Außergewöhnliches. Sein Onkel will deshalb einen „Propheten“ aus ihm machen. An Großmutters Geburtstag hat Jack dann auch die erste Vision … (Text: Hörzu 7/1989)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6 tlg. brit. Comedy-Fantasy-Serie für Kinder von James Andrew Hall nach den Büchern von Helen Cresswell (The Bagthorpe-Saga; 1981).

    Eine fast normale britische Familie, diese Bagthorpes: Mutter Laura (Angela Vorne) ist eine unfähige Briefkastenoma, Vater Henry (Edward Hardwicke) ein neurotischer Comedyautor, die Oma klaut beim Scrabble-Spielen immer das Q, die Nichte Daisy (Rebecca Lalonde) zündelt bei jeder Gelegenheit. Nur der kleine Jack (Richard Orme) scheint wirklich normal zu sein – außer dass er in die Zukunft sehen kann, natürlich. Sein Hund Null dagegen kann nichts, wird aber trotzdem ein Star, als ein Fernsehteam über die Familie herfällt.

    Die halbstündigen Folgen liefen sonntagnachmittags.