Newsmaker

    Newsmaker

    D 1999–2000
    Deutsche Erstausstrahlung: 12.04.1999 Sat.1

    Kurzlebiges Boulevardmagazin des Axel-Springer-Verlags im Abendprogramm von Sat.1. Das von Kritikern erwartete „Bild-TV“ trat mit einen „seriösen“ Anspruch an und wollte „investigativ, informativ und aufklärend“ sein. Die Quoten blieben bodennah und die Sendung wurde nach nicht mal einem Jahr wieder eingestampft.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    45 minütiges Infomagazin.

    Der Springer-Verlag, Herausgeber von Bild und Mitbesitzer von Sat.1, wollte allen zeigen, dass er auch Fernsehsendungen produzieren kann. Er erfand eine Mischung aus Monitor und Explosiv, genauer: eine Sendung, die so seriös war wie Explosiv und so attraktiv verpackt wie Monitor.

    Nicht weniger als vier Moderatoren saßen in einer Sitzgruppe und sagten die Beiträge an: Christoph Teuner, Karin Figge, Caroline Hamann und Hans-Jörg Wiedenhaus. Später wechselten sie sich ab, im Oktober 1999 schließlich wurde die bei der Tagesschau gefeuerte Susan Stahnke alleinige Moderatorin. Mit Sätzen wie Mein Name ist Susan Stahnke, und ich freue mich, dass ich für Sie da sein kann steigerte sie allerdings auch nur die Peinlichkeit, nicht die Quoten der Sendung. Sat.1 war ohnehin nie scharf gewesen auf die Sendung, sondern zeigte sie nur, weil der Gesellschafter Springer darauf bestand.

    Das Magazin lief montags um 22.15 Uhr.