New in Paradise

    New in Paradise

    USA 2012–2013 (Bunheads)
    Deutsche Erstausstrahlung: 19.01.2014 Disney Channel

    Als Showgirl in Las Vegas tanzt Michelle nur in der zweiten Reihe. Frustriert von der ausbleibenden Karriere als Broadway-Tänzerin heiratet sie aus einer spontanen Laune heraus ihren steinreichen und hartnäckigen Verehrer Hubbell. Am nächsten Morgen entdeckt sie den Ehering an ihrem Finger und findet sich in Hubbells kleinem Heimatort Paradise in Kalifornien wieder. Dort sorgt sie für Klatsch und Tratsch. Freundlich empfangen wird sie nur von den vier Ballettschülerinnen ihrer neuen Schwiegermutter Fanny. (Text: MB)

    New in Paradise – Community

    libii am 25.03.2015: Hallo kann mir irgendwer sagen wie das Lied heißt, das ziemlich am Anfang der ersten Staffel in der Tanzszene mit Michelle und den Tänzerinnen gespielt wird während Fanny heimlich zuguckt?
    Jette (geb. 1986) am 09.11.2014: wirklich? auf welchem sender?
    snookie am 19.10.2014: Hallo?? Die wiederholen gerad die 2.staffel...
    Blume82 (geb. 1982) am 02.10.2014: War eine ganz nette Serie. Aber das gewisse Etwas hat noch gefehlt. Bin nicht traurig, dass sie zu Ende ist, aber ich hätte auch noch mehr davon sehen können. Gibt ja sonst schlimmeres, was verlängert wird...
    Bunheader (geb. 1972) am 22.05.2014: Ich habe noch ein ganz tolles video dazu auf yt gefunden. Eine letzte Abschiedsvorstellung der Tänzer: youtube.com/watch?v=KV9-QxQI2Ew

    New in Paradise – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    In der frühen Entwicklungsphase hatte die ursprünglich von Lamar Damon konzipierte Serie den Arbeitstitel „Strut“. Die Hauptfigur Roxy heiratet über Nacht einen Fremden und zieht in eine texanische Kleinstadt, an deren Highschool sie die Schulaußenseiter betreut. ABC Family nahm aber von der geplanten Pilotproduktion kurzfristig Abstand und ersetzte Damon durch Amy Sherman-Palladino. Die „Gilmore Girls“-Schöpferin änderte Titel, Handlungsort und den inhaltlichen Rahmen. Sherman-Palladino stand in jungen Jahren selbst vor einer Karriere als Broadway-Tänzerin, entschied sich aber für das Angebot, als Co-Autorin bei der Sitcom „Roseanne“ einzusteigen. Im Herbst 2011 wurde die erste Pilotfassung gedreht. Kelly Bishop („Gilmore Girls“) wurde erst nachträglich im Februar 2012 engagiert.

    Auch interessant …