Deutsche Erstausstrahlung: 06.08.1971 ZDF

    Die Serie erzählt die Geschichte des Mädchens Nadine, die alles daran setzt, als Schwimmerin bei der Olympiade für ihr Land Frankreich zu starten. Neben dem harten Training stehen natürlich auch Familie und – bei einem jungen Mädchen nicht verwunderlich – auch das Liebesleben im Mittelpunkt von Geschichte und Geschichten. Nadine muß bei ihrem Versuch sich zu qualifizieren teilweise auch herbe Rückschläge einstecken … (Text: Serien im Deutschen Fernsehen)

    Nadine und die Olympiade – Community

    Nadin (geb. 1982) am 27.01.2016 10:54: Meine Mama hat mich auch nach ihr benannt nur bewusst ohne E geschrieben. Ich hätte ihr die Staffel nur zu gern geschenkt.
    Elfi (geb. 1963) am 28.12.2014: Ja, Nadine... Ich bin noch heute begeisterte Schwimmerin. Wie habe ich mit Nadine mitgefiebert! Jahrelang habe ich auf eine Wiederholung oder DVD gehofft, leider vergebens. Kann mich den anderen Schreibern anschliessen: Nadine war prägend, hoffentlich gibt es bald die Gelegenheit, die Serie wiederzusehen.
    1965 am 28.07.2014: Endlich habe ich den Namen der Serie gefunden. Ich habe ewig gesucht und konnte mich nur noch an das Schwimmen und den Unfall mit dem Cabrio erinnern. Hoffentlich gibt es die Serie mal auf DVD.
    jvdx (geb. 1964) am 07.07.2013: Endlich kann ich auch Nadine (nach langer Suche) in mein "persönliches Zeitraster" einordnen. Die Serie lief also von kurz vor bis kurz nach meiner Schuleinführung 1971.
    Uschi (geb. 1960) am 28.12.2010: 11 Jahre war ich alt und wenn ich mich recht erinnere kam die Serie immer um 19.10 Uhr. Seit Jahren schon suche ich nach dem Video. Was hat dieses Mädchen mich fasziniert und geprägt. Bin noch heute eine begeisterte Schwimmerin. Warum gibt es Nadine nirgendwo zu kaufen?

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. frz. Familienserie von Jean Paul Rouland, Claude Olivier und Georges Régnier, Regie: George Régnier (Nanou; 1970).

    Die junge Schwimmerin Nadine Duchesne (Françoise Laurent) möchte für Frankreich an den Olympischen Spielen teilnehmen. Sie trainiert hart, dafür sorgt schon ihre Schwimmtrainerin Madame Pujol (Paula Dehelly). Nadines Eltern (Jean Vinci und Denise Provence) und eventuelle Liebschaften geraten derweil in den Hintergrund, spielen aber weiterhin eine Rolle.

    Nanu?, hätte sich vermutlich der deutsche Zuschauer gefragt, wenn das ZDF die Originalrollennamen nicht geändert hätte. Nadine hieß in der französischen Version Nanou.

    Die halbstündigen Folgen liefen freitags um 19.10 Uhr.