Bild: ARD
    Nachsitzen für Erwachsene – Bild: ARD

    Nachsitzen für Erwachsene

    D 1959–1960
    10 Episoden

    Nachsitzen für Erwachsene auf DVD

    Nachsitzen für Erwachsene – Community

    Heinz Rahm, Reinheim im Odenwald (geb. 1952) am 07.02.2008: Ich habe diese Sendung sehr gern gesehen. In Erinnerung ist mir, dass Paul Henckels darin immer gesagt hat: "An und für sich - ja!" Er war der typische Professor - und ein toller Schauspieler! Wir haben unseren ersten Fernsehapparat 1963 gekriegt, Paul Henckels ist ziemlich bald danach gestorben, das weiß ich noch. Damals war ich beim Tod von solch guten Schauspielern immer sehr traurig, z.B. auch bei Hans Moser.
    Michael Krupar (geb. 1953) am 03.08.2007: Ich habe mich als kleiner Junge (8 Jahre alt) damals ergötzt an dieser unvergleichlichen Serie. Leider weiss ich nicht, ob jemals irgendwo Wiederholungen liefen, noch, ob es u. U. sogar Mitschnitte dieser Serie gibt ! Leider wird heutzutage Vieles, besonders zu Ferienzeiten, etliche Male wiederholt, nur diese alte Serie nicht mehr ! Vielleicht weiss jemand weiter ?
    Klaus (geb. 1951) am 05.07.2006: wenn ich mich nicht irre, war die Dame Edith Hancke
    Edgar Theis (geb. 1950) am 13.08.2005: Ich habe die Sendung damals mit Wissbegier verfolgt, z.B. weiß ich heute noch, daß damals die Weltbevölkerung bei ca. 3 Milliarden lag. Auch an einige Gesichter kann ich mich erinnern, weiß aber nicht mehr wer der etwas dickere Schüler war. Paul Henckels bleibt mit unvergessen mit dieser Fernsehserie verknüpft.
    Norbert Leinweber (geb. 1949) am 10.09.2004: Es war Anfang der 60iger Jahre, und wir hatten gerade unseren ersten Fernseher bekommen. Die Serie hat mich damals unglaublich beeindruckt. Sie spielte in den Kulissen des Filmes "Die Feuerzangenbowle" (was ich damals noch nicht wußte) und zwar in dem Klassenraum in dem der "Schöler Pfeiffer (mit 3 f)" seine Abenteuer und Streiche erlebte. Zu Beginn der Folge saßen 4 Erwachsene (darunter der Schauspieler Hans Richter, der auch in der Feuerzangenbowle mitgespielt hatte und die Kabarettistin Edith Hanke) in den Schulbänken und unterhielten sich. Im Laufe des Gesprächs fiel stets ein Stichwort, bei dem dann gerade Paul Henckels (genau, der Prof. Bömmel aus der Feuerzangenbowle) auftrat. Er griff dann dieses Stichwort auf und unterhielt die "Nachsitzer" ca. 20 min. mit einer Fülle von Informationen zum Thema. Gemessen an dieser Serie sind heutige Sendungen wie "Galileo" oder "Welt der Wunder" "Bildung light".

    Auch interessant …