My Name is Earl

    My Name is Earl

    USA 2005–2009
    Deutsche Erstausstrahlung: 18.07.2008 RTL

    Earl Hickey (Jason Lee) ist der tragische Titelheld dieser US-amerikanischen Comedyserie. Lange Zeit schlägt sich der Kleinkriminelle mit Diebstählen und ähnlichen Gaunereien durchs Leben, bis er eines Tages mit einem Rubbellos 100.000 Dollar gewinnt. Doch als er von einem Auto angefahren wird, verliert er das Los und landet im Krankenhaus. Dort sieht er im Fernsehen eine Late-Night-Show, in der erklärt wird, was „Karma“ ist und wie durch Karma das menschliche Leben beeinflusst werden kann. Aufgrund dessen beschließt Pechvogel Earl, sein Leben radikal zu ändern und fortan nur noch Gutes zu tun. Er macht eine Liste mit allen schlechten Taten, die er jemals vollbracht hat und nimmt sich vor, alles wiedergutzumachen und Punkt für Punkt abzuhaken. Schon beim Bearbeiten des ersten Punktes wird er in seinem Glauben bestätigt, als er plötzlich sein verlorenes Los wiederfindet. Seelisch bestärkt, macht er sich daran, mit Hilfe des gewonnenen Geldes und seines einfältigen Bruders die weiteren Punkte seiner Liste abzuarbeiten.

    Crossover mit American Chopper

    My Name is Earl auf DVD

    My Name is Earl – Community

    Dirk (geb. 1981) am 06.10.2013: NBC hat die Serie wegen schwacher Quoten eingestellt. Das hat nichts mit der Religionszugehörigkeit der Darsteller zu tun.
    Menace (geb. 1980) am 10.06.2011: Ey verdammt, ne geilere Sitcom als Earl gabs nie! Ich find es echt zum kotzen dass wiedermal ein anderer Medienkonzern diese Serie aus IHREN SCHEISS KOMMERZGRÜNDEN aus dem Programm gemobbt hat! Nur weil die Hauptdarsteller Jason Lee und Ethan Suplee angeblich Scientology angehören wurde die Serie aus dem programm geputscht!!! Ey Leude, Ihr guckt doch auch John Travolta! Wacht mal endlich auf! Gott war vor 2000 Jahren eine Idee armen Menschen die Glauben brauchten das wenige Geld oder Naturalien aus der Tasche zu ziehen. Genau so ist die Scientology und genau das gleiche ist Hollywood!!! Nur GELD GELD GELD und keinerlei Emotion! My Name Is Earl wurde nur, wie es schon so oft geschehen ist, von Kapitalisten die mehr verdienen wollten und sich nicht von was was Gutem ausstechen lassen wollten gemobbt und unterdrückt wurde! Scheiss Bonzenschweine! Vive la Earl! Euer gehasst, verdammt, vergötterter Menace p.s. ich hätte noch mehr...
    User_227335 am 19.10.2010: Danke für den Hinweis. Dank des Boxkampfs am letzten WE fehlt mir jetzt auch 4.04: Ich warte auf die DVD-Box...
    Tommy (geb. 1979) am 15.10.2010: Nachtrag: Wie ich sehe ist die Folge weiter oben ja zumindest für den 21.11. angekündigt.
    Tommy (geb. 1979) am 15.10.2010: Meines Wissens ist sie nicht gelaufen, zumindest wurde sie nach der Formel-1-Verschiebung nicht mehr im Videotext aufgeführt. Mich wundert jedoch auch, dass es nun direkt mit 4.04 weitergeht.

    My Name is Earl – News

    Cast & Crew

    Auch interessant …