Mutant X

    Mutant X

    USA 2001–2004
    Deutsche Erstausstrahlung: 08.01.2003 RTL II

    Die BioTech-Firma „Genom X“, die direkt den US-Geheimdiensten untersteht, hat sich in den letzten 50 Jahren mit einem geheimen human-genetischen Programm beschäftigt, das nun unerwartete Konsequenzen hat. Das eigentliche Ziel des ehrgeizigen Projektes war es, den genetischen Code des Menschen zu entschlüsseln – und menschliche DNS zu manipulieren. Eines Tages müssen die Genforscher jedoch feststellen, dass eines ihrer Experimente fehlgeschlagen ist. Die Versuchspersonen haben außergewöhnliche Kräfte, manchmal auch tödliche Fähigkeiten entwickelt: Jesse Kilmartin kann zum Beispiel die Dichte seines Körpers per Willenskraft so beeinflussen, dass er unbeschadet durch Wände gehen kann. Emma DeLauro wiederum kann die Gedanken und Gefühle anderer Menschen lesen und beeinflussen. Shalimar Fox ist dank ihrer ausgeprägten Instinkte und animalischen Kraft eine begnadete Kämpferin. Brennan Mulwray kann Elektrizität in seinem Körper speichern und bei Gefahr Stromstöße abgeben.

    Die Menschenversuche sollen mit aller Macht vertuscht werden. Der eiskalte Wissenschaftler Mason Eckhart will jedoch auch die Kontrolle über die sogenannten „Neuen Mutanten“ erlangen und sie für seine eigenen, zweifelhaften Ziele einsetzen. Sein eigens gegründeter „Genetischer Sicherheitsdienst“ ist bereits im ganzen Lande auf der Suche nach den „Missgeburten“.

    Der brillante Wissenschaftler Adam, der früher als Chefbiogenetiker für „Genom X“ gearbeitet hat, will Eckhart das Handwerk legen. Also gründet er die Organisation „Mutant X“, die Mutanten vor Eckhart und seinen Schergen bewahren soll, indem sie ihnen einen Zufluchtsort und eine neue Identität verschafft. Das Leben einer ganzen Generation von „Neuen Mutanten“ ist vom Erfolg seiner Arbeit abhängig … (Text: RTL 2)

    Mutant X auf DVD

    Mutant X – Community

    Alexsander am 13.05.2015: KSM hat die komplette Serie nochmal (nach Concorde) auf DVD rausgebracht. Hab zwar noch die alten DVDs, aber davon sind die Hüllen kaputt gegangen. Beware die Discs in einer Rollingspindel auf.
    Ramsi (geb. 1983) am 14.07.2014: Mannnnnn ich weis mein Schreiben ist kein Original aber Scheissseeee ich hasse solche Enden von Serien es nervt macht die ganze Freude zur SAU
    ich (geb. 1983) am 12.07.2014: Mutant-x exerziert aber nicht in der Form wie gezeigt wird!!! Nicht so sportlich sondern in xxl Form und über 150kg und kann alles essen
    sbiria (geb. 1996) am 11.08.2012: zur zeit (2012) wegen Startrek(-der blödesten uninteresantesten serie überhaupt,die vermutlich niemand sehen will)den neuen folgen. Mutant x wird warscheinlich irgendwann zurückkommen und dan wieder fallen. Das gute an einem aufnahmeresiever, man muss nicht warten, bis Serien laufen, die werden einfach aufgenommen.
    Herby am 20.02.2011: Hei, weiß jemand, warum jetzt Mutant X nach der 2. (um drei Folgen reduzierten) Staffel beendet wird?

    Mutant X – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    US Science-Fiction-Serie von Avi Arad (Mutant X; 2001–2004).

    Bei einem missglückten Genexperiment sind Hunderte menschlicher Mutanten entstanden. Adam Kane (John Shea) hatte in der dafür verantwortlichen Firma Genom X unter Mason Eckhart (Tom McCamus) gearbeitet, dann gekündigt und Mutant X gegründet, eine Hilfsorganisation für die Mutanten. Einige von ihnen, Shalimar Fox alias Shadowfox (Victoria Pratt), Brennan Mulwray alias Fuse (Victor Webster), Jesse Kilmartin alias Synergy (Forbes March) und Emma deLauro alias Rapport (Lauren Lee Smith), engagieren sich gemeinsam mit Adam im Kampf gegen Eckhart, der damals wie heute die Mutanten für seine eigenen zweifelhaften Zwecke ausnutzen will. Bei ihrer Mission helfen den Mutanten ihre übernatürlichen Fähigkeiten, über die sie durch das fehlgeschlagene Experiment verfügen.

    Zehn einstündige Folgen zeigte RTL 2 mittwochs um 20.15 Uhr, dann setzte der Sender die Serie vorzeitig ab. Der Pay-TV-Kanal Sci Fi zeigte die beiden ersten Staffeln mit 44 Folgen; im Original gab es insgesamt 66 Folgen.

    Auch interessant …