Mr. T.

    Mr. T.

    USA 1983–1984 (Mr. T)
    Deutsche Erstausstrahlung: 30.03.1991 RTLplus

    Mr.T spielt eine Art Ziehvater für eine jugendliche Turnergruppe, mit der er quer durch die Staaten reist und überall dort hilft, wo sie auf Probleme stoßen. Meist ist eins der Kinder direkt in das Problem involviert. Am Ende jeder Folge ist alles wieder gut und sie fahren weiter. Dann erscheint Mr.T als Realfigur und erklärt nochmal wie das Problem entstanden ist und wie es letztendlich gelöst werden konnte. Somit werden dem Zuschauer Werte wie Ehrlichkeit, Treue, Zusammenhalt, Pflichtbewusstsein usw. vermittelt.

    Gut gemachte Trickserie aus den 80ern. (Text: Carsten Becker)

    gezeigt bei Bim Bam Bino, Vampy

    Kauftipps von Mr. T.-Fans

    Mr. T. – Community

    jan willer (geb. 1990) am 26.12.2012: Ich vermisse das das A Team so sehr schade das sie keine Filme Mehr drehen echt schade aber wird immer an euch Denken auch noch in 50 Jahren ich wird es so lange Koken bis ich tot bin echt schade wird immer an euch denken <3
    Max M. (geb. 1992) am 25.12.2007: Hallo. Also bei mir war es so, dass wenn am Samstag (damals) immer auf RTL das A-Team kam, ich nicht mehr ansprechbar war, weil mich diese Serie und vorallem diese genialen Schauspieler immer wieder auf´s neue beeindruckt haben! Diese 4 schlagkräftigen Männer, das war damals einfach super. Vorallem MR.T mit seinen coolen Sprüchen und er war ja schließlich der Schlagkräftigste! Diese 4 Namen waren die ersten Schauspielernamen die ich mir merken konnte und ich werde sie auch nie vergessen. Danke für´s lesen. lg Max
    Liane Freund (geb. 1984) am 26.08.2004: also ichw eis jetzt nicht ob ich total verkehrt liege aber Mister T war ein Trichkfilm die serie wo Mister T so zusagen lebensecht ist ist doch das A-Team!Also ich kenne Mister T als trickfilm und in diesem ist er immer mit ner Truppe Kindern,ein mädchen hies Robin;unterwegs die alle Kunsturner oder sowas ähnliches sind.Die Kinder sind alle unterschiedlicher Natonalität und in den trickfilmen geht es immer um soziale Probleme wie Rassismuss,Umwelt u.s.w und am Ende jeder Folge hat Mister T. immer ein Fazit aus der Sendung gezogen und uns eingetrichtert das dies und jenes schlecht oder gut ist!Ich fand die serie echt gut gemacht und gut verständlich für Kinder!
    helena am 22.03.2004: Dwight Schultz ist der eigentliche Star aus dem Team!!! Er ist der beste Schauspieler den ich kenne. Obwohl er den ganzen " Star-rummel" erlebt hat, ist sein eigentliches Interesse sich mit den Fans über Aliens zu unterhalten. ;-)
    helena am 22.03.2004: Hi, stefan. Das stimmt vollkommen. Schade, dass George Peppard schon tot ist. Er sollte wohl sehr exzentrisch gewesen sein. Dirk Benedict hat eine Biographie geschrieben... sehr gutes Buch mit interessanten Ansichtsweisen.

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    30 tlg. US Zeichentrickserie (Mr. T; 1983–1984).

    Der auffällige Schauspieler Mr. T war durch Das A Team bekannt geworden und bekam in der Folge seine eigene Zeichentrickserie. Mr. T führt die Aufsicht in einer Sporthalle und kümmert sich um die jungen Turner Kim, Woody, Jeff, Sky, Vinnie, Courtney, Garcia, und Robin. Irgendwer gerät immer in Schwierigkeiten, und dann lösen Mr. T, Miss Bisby und die Dogge von Mr. T das Problem. Dabei zeigt sich, dass sich Hund und Herrchen tatsächlich in vielen Fällen ähnlich sehen.

    In der amerikanischen Originalversion lieh Mr. T seinem gezeichneten Ich die Stimme. Am Anfang und Ende jeder Folge erschien er außerdem real und persönlich, um eine moralische Lektion zu erteilen, die mit dem Thema der jeweiligen Folge zu tun hatte.

    Auch interessant …