Mosaik

    Mosaik

    Für die ältere Generation

    D 1969–1991
    Deutsche Erstausstrahlung: 08.01.1969 ZDF

    Das Magazin für die ältere Generation.

    Bevor das ZDF der Sender für die ältere Generation wurde, musste es noch einzelne Sendungen gesondert kennzeichnen. Mosaik zeigte alles, was für Senioren interessant sein konnte: die Gymnastikübung der Woche, Stick- und Knüpfarbeiten, Kräutergärtchen, Seniorenausflüge, Spar- und Verbrauchertipps, Geschichtliches, Porträts älterer Menschen, die auf ein ereignisreiches Leben zurückblicken, und Talks mit prominenten Studiogästen. Die Reihe widmete sich aber auch konkreten Problemen des Alters, gab Rat und machte Mut, das Älterwerden gelassen hinzunehmen. Erste Leiterin und Moderatorin war bis Mitte 1975 Erika Engelbrecht, ihr folgte Ingeborg Thomé.

    Die halbstündigen Ausgaben liefen zunächst mittwochs am Vorabend, in den 70ern dienstagnachmittags und ab Herbst 1984 sonntagvormittags, jetzt 45 Minuten lang. Die Resonanz des Zielpublikums war riesig: 1972 gingen 69 000 Zuschauerbriefe an die Redaktion ein, die Erika Engelbrecht angeblich alle beantwortete.

    Zum 1. März 1990 ging Redaktionsleiterin Thomé in den Ruhestand. Ihr Nachfolger Thomas Bellut nutzte die Gelegenheit, das Magazin für die ältere Generation nach weit über 2000 Folgen einzustellen und durch FM – Das Familienmagazin zu ersetzen. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Mosaik – Community

    Sabine Overländer (geb. 1967) am 17.10.2014: Mein Großvater Bruno Preller war 1978 in einer Sendung von Mosaik zu sehen. Es war ein Bericht über das Segelfliegermuseum der Wasserkuppe an der Rhön. Ich suche schon seit Jahren nach diesem Bericht. Vielleicht kann mir hier jemand helfen diesen Bericht zu finden. Leider weiß ich den genauen Austrahlungstermin nicht mehr.
    arminwaelzlein (geb. 1968) am 01.09.2011: Vielleicht ist es ganz gut, wenn ältere Menschen "gezwungen" werden ,sich Formate für jüngere Zuseher sich anzusehen ! So bleiben Sie evtl. fitter, als wenn sich die Themen wie Beerdigungen ,Grabschmuck , verstorbene Verwandte, und so weiter drehen würde !
    Stefan (geb. 1967) am 31.03.2011: Ich finde, die Sendung müsste wieder neu aufgelegt werden. Die Zielgruppe ist riesig und wird immer größer, aber es gibt keine Sendung für die Altersklasse. Ok, die Themen waren meistens nicht so spannend, aber vielleicht ändere ich meinen Geschmack, wenn ich (noch) älter werde... Aber niemand hat es bis heute so gut drauf, so herrlich dumme Fragen zu stellen wie Ingeborg Thomé, auf die die Experten dann sehr schlau antworten konnten. Heute versuchen die meisten Moderatoren nur noch, sich als mindestens so weise wie die eigentlichen Fachleute darzustellen. Ich habe jetzt jedenfalls zur Erinnerung erst einmal einen Wikipedia-Eintrag für Ingeborg Thomé angelegt. Wer noch mehr über Sie weiß, kann ja den Beitrag ergänzen.
    Petra (geb. 1961) am 10.09.2007: Im Korbsessel saß da niemand. Es war ein ganz normales Magazin für ältere Menschen. Ingeborg Thomé war die zweite Moderatorin, davor gab es eine andere, weiß jemand, wie diese hieß? Ich meine mich an den Namen "Erika" zu erinnern. Unzählige Male mußte ich das damals mit meiner Oma ansehen. Heute fehlt so eine Sendung, wir werden immer älter, die Formate immer jünger. Und die Älteren schauen mehr fern als die Jüngeren, auch das steht fest. Schade, dass man an diese Klientel so gar nicht denkt. Aber wer weiß, vielleicht entdeckt das Fernsehen diese Lücke noch, und ich kann mir das in 20 oder 30 Jahren auch ansehen...
    adelernie (geb. 1970) am 08.09.2006: War da net immer so ne Marionettenoma die da strickend im Schaukelstuhl saß dabei?

    Cast & Crew