Molière – ein Theaterleben

    Molière – ein Theaterleben

    Zum Lachen und zum Weinen

    F 1973 (Molière pour rire et pour pleurer)
    Dokumentarspiel in 2 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 28.09.1973 ZDF

    Als Prinzipal einer berühmten Schauspielertruppe hat Jean Baptiste Poquelin – der sich Molière nannte – den Gipfel des Ruhmes erklommen. Er darf, im Frankreich des 17. Jahrhunderts, mit seiner Truppe vor Ludwig XIV. auftreten. Der Erfolg bringt dem Dichter geschliffener Charakterkomödien die Feindschaft des Adels und der Geistlichkeit. Während ihn das Wohlwollen des Königs vor diesen Intrigen schützen kann, erliegt Molière einem anders gearteten Anschlag. Madame Béjart sieht, dass die Zuneigung des Dichters zu ihrer Tochter Madeleine erkaltet. Um ihre Familie an Molière zu binden, überredet sie Armande, die Tochter Madeleines, den Prinzipal zu verführen. (Text: Funk Uhr 38/1973)

    Cast & Crew