Michael Palin – In 80 Tagen um die Welt

    Michael Palin – In 80 Tagen um die Welt

    GB 1989–1990 (Around The World In 80 Days)
    Deutsche Erstausstrahlung: 05.01.1991 S3
    Alternativtitel: In 80 Tagen um die Welt

    In seinem weltbekannten Buch „In 80 Tagen um die Welt“ schickte Jules Verne seine Romanfigur vor über 100 Jahren auf eine phantastische Reise, die er in sagenhafter Geschwindigkeit bewältigen musste.

    Der utopische Roman wird für den bekannten Komiker Michael Palin zu einer realen Reiseroute rund um den Globus.

    Dabei benutzt er nur Transportmittel zu Lande und zu Wasser, um der Vorlage gerecht zu werden.

    Schnell zeigt sich, wie wichtig Michael Palins Talente für das Gelingen des mutigen Unterfangens sind. Mit seiner Offenheit und seinem Einfallsreichtum kann er die schwierigsten Probleme lösen und überraschende Einsichten in fremde Kulturen liefern, die normalen Reisenden verborgen bleiben.

    Ob tosende Seestürme, der Kampf mit einem wilden Kakadu oder die Begegnung mit scharfen Seeminen – jede Etappe stellt den Globetrotter vor neue Herausforderungen, denen Michael Palin sich mit Charme und Witz stellt … (Text: RTL)

    Michael Palin – In 80 Tagen um die Welt auf DVD

    Michael Palin – In 80 Tagen um die Welt – Community

    Domink (geb. 1968) am 19.04.2004: Geniale Serie, in der Michael Palin (Monty Python) rund um die Erde gereist ist, und seine Erlebnisse mit dem zuschauer teilt. Und wer Michael Palin kennt, weiß dass man da einiges erwarten kann... Könnte echt mal wieder gezeigt werden! Drei erhobene Daumen vom ollen Schulte.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    7-tlg. brit. Abenteuer-Doku (Around The World In 80 Days; 1989).

    Der Schauspieler und Komiker Michael Palin (bekannt als Mitglied von Monty Python) tritt in die Fußstapfen des Abenteurers Phileas Fogg aus dem Roman von Jules Verne. Beginnend in London, reist auch er einmal um die Welt, ohne Flugzeuge zu benutzen. Wegen der literarischen Vorlage ist seine Reisezeit auf 80 Tage begrenzt. In der ersten Folge stellt Palin fest: Phileas Fogg zog los, erhobenen Hauptes, mit klarem Kopf, nie in Hast, immer ruhig. Nun war er aber frei erfunden. Ich muss es wirklich machen. Die Reihe zeigt unterhaltsam und humorvoll seine Erlebnisse und Schwierigkeiten während des Experiments.

    Palins Monty-Python-Kollegen Terry Gilliam und Terry Jones waren in einigen Szenen der Serie ebenfalls zugegen. Ein weiterer, Eric Idle, hatte im gleichen Jahr unter dem gleichen Titel in einer Verfilmung des Originalstoffs von Jules Verne mitgewirkt.

    Für Palin sollte die Reise eigentlich ein einmaliges Abenteuer werden, doch fand er so großen Gefallen daran, dass er mit Von Pol zu Pol und Rund um den Pazifik zwei noch wesentlich aufwendigere Reisedokumentationen drehte.

    Auch interessant …