Deutsche Erstausstrahlung: 02.02.1985 ZDF

    Dieter Thomas Heck stellt anrührende Geschichten der Zuschauer vor – Anekdoten, mit denen Melodien verbunden sind, die Erinnerungen lebendig werden lassen. (Text: ZDF)

    Melodien für Millionen – Kauftipps

    Melodien für Millionen – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 1985. Große Abendshow mit Dieter Thomas Heck.

    Heck begrüßt als Gäste mehrere Zuschauer, die an einer Art Caféhaustischen sitzen. Sie erzählen persönliche Geschichten, mit denen sie ein bestimmtes Lied verbinden. Der Interpret dieses Liedes tritt im Anschluss an das Gespräch auf und singt es – meist handelt es sich um einen Schlager, volkstümliche Klassik oder Operette. Zuschauer können sich selbst bewerben und ihre Geschichten beschreiben und Lieder wünschen. Oft führt die Sendung Menschen zusammen, die sich aus den Augen verloren haben. Die Redaktion hat im Vorfeld der Sendung recherchiert und nach den Menschen gesucht, die in der Show dann als Überraschungsgast präsentiert werden. Dann heult mindestens einer von beiden, meistens alle bis auf Heck.

    Seit 1994 engagiert sich die Sendung für die Deutsche Krebshilfe, bat die Zuschauer um Spenden und gab vom Erlös jeder verkauften CD zur Sendung einen Kleinstbetrag an die Krebshilfe ab. Die Show lief meist zweimal im Jahr samstags oder sonntags um 20.15 Uhr, bisher rund 40 mal.