Bild: mdr
    Meine zweite Chance – Bild: mdr

    Meine zweite Chance

    D 2009
    Dokumentation in 5 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 01.05.2009 MDR

    Die Wirtschaftskrise ist da. Die Zahl der Kurzarbeiter und Arbeitslosen steigt. Die Politik verpasst den Banken Milliardenspritzen und hofft auf die Wirkung von Konjunkturprogrammen. Doch es gibt Menschen, die nicht abwarten, die raus wollen aus ihrer Misere. Sie sind die Helden in der fünfteiligen MDR-Reportagereihe „Meine zweite Chance“, präsentiert von Henry Maske. Der ehemalige Box-Champion und heutige Unternehmer hat großen Respekt vor jenen, die einen Neuanfang wagen: „Viele Menschen vor allem im Osten Deutschlands haben ungleich schlechtere Startbedingungen als ich sie hatte. Doch sie versuchen fast aus dem Nichts heraus selbstständig zu werden oder neue Arbeit zu finden. Das kostet viel Kraft.“ Henry Maske möchte Mut machen und Erfahrungen anbieten, die bei einem Neustart helfen können.

     

    In der Reportagereihe werden Familien, Einzelkämpfer, Jüngere und Ältere, die sich in Ostdeutschland noch einmal durchboxen wollen, mehrere Monate lang begleitet. Selbstständigkeit, eine Existenz nach Hartz IV, ab ins Ausland oder zurück auf die Schulbank – vieles wird in Angriff genommen. Elektriker Olaf Tietz (44) aus dem sächsischen Weißkeißel pendelte zehn Jahre in die alten Bundesländer. Seine vierköpfige Familie hat er kaum gesehen. Nun will er Eventmanager werden und gemeinsam mit seiner Familie in tschechischen Hotels Erlebniswochenenden organisieren. „Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“, sagt Olaf Tietz. (Text: mdr)

    Cast & Crew