Deutsche Erstausstrahlung: 02.01.1978 ARD

    Er hat zwei linke Hände; wo immer er auftaucht, herrscht Alarmstimmung – er ist eben ein einzigartiger Mensch: Paul, die Hauptfigur dieser Serie. Nur eine hält es in seiner Nähe aus: Betty, seine Frau. Diesmal wollen die beiden eigentlich einen gemütlichen Abend verbringen – eigentlich. Aber: Nicht nur, daß der Fernseher kaputtgeht und Paul unfreiwillig den Lieblingssessel seiner Schwiegermutter zerlegt, nein, Paul verputzt auch noch Bettys Nachtcreme und bekommt natürlich fürchterliches Bauchweh … (Text: Funk Uhr 52/1977)

    DVD-Tipps von Mein lieber Mann-Fans

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6 tlg. dt. Comedyserie von Peter Märthesheimer nach Raymond Allen, Regie: Günter Gräwert.

    Paul (Ulrich Faulhaber) ist ein Albtraum. Alles, was er anfasst, geht schief, und seine Frau Betty (Elke Aberle) und seine Schwiegermutter (Eva Brumby) sind meist diejenigen, die am meisten unter den irrwitzigen Katastrophen leiden müssen.

    Mein lieber Mann war eine Adaption der britischen Serie Some Mothers Do ’ave ’em. Die halbstündigen Folgen liefen 14-täglich montags um 22.00 Uhr.