Deutsche Erstausstrahlung: 25.10.2004 Sat.1

    Carlo Stelling hatte als Journalist die ehrgeizigsten Ziele, landete jedoch mit Mitte vierzig als Lokalchef beim „Hansa-Kurier“, und das Feuer in ihm wich einem zornigen Zynismus – bis sein Weltbild mit dem der jungen Redaktions-Anfängerin Annika zusammenprallt. Routine stößt auf wilden Tatendrang, Pessimismus auf Optimismus, Temperament auf Temperament … (Text: Sat.1)

    Mein Chef und ich – Community

    Michael (geb. 1975) am 10.02.2007: Eine tolle Serie, die mir jetzt bei der Zweitausstrahlung noch viel besser gefällt als damals. Genau die richtige Mischung zwischen Herz und Humor, zudem klasse besetzt. Hoffentlich wird das mal fortgesetzt. @Caro: na das Lied heißt "i love to love", weiß nur nicht genau von wem das ist. gruß michael
    madeleine schlachter (geb. 2015) am 14.02.2006: liebe will nicht
    caro (geb. 1984) am 28.08.2005: Wie heißt das lied zu beginn der serie?? schreibt mir bitte!!! Gruss Caro

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Dt. Comedyserie von David Ungureit.

    Carlo Stelling (Stefan Jürgens) leitet die Redaktion der Hamburger Tageszeitung Hansa-Kurier und gerät ständig mit der jungen Redakteurin Annika Renner (Susanne Gärtner) aneinander. Beruflich wie privat. Beruflich ist er ihr Chef, privat ihr Nachbar (Hallo, Nikola?). Carlo ist ein zynischer, cholerischer und desillusionierter Großstadtmacho, Annika ein motiviertes, idealistisches und lebensfrohes Landei. Bevor sie ihn kennen lernte, war Carlo ihr Vorbild, sein Buch Wie werde ich Journalist hat ihr den Weg gewiesen.

    Die Kollegen sind die Lifestyle-Redakteurin Vanessa (Bianca Hein), der selbstverliebte Sportreporter Kai (Alfonso Losa-Eßers), die beide der Neuen abgeneigt gegenüberstehen, und der Alt-68er Rudi (Claus Dieter Clausnitzer), genannt Che. Jade Hardenberg (Sabine Vitua) ist die Herausgeberin. Zu Hause mischt sich Annika permanent in Carlos Privatleben und die Erziehung seiner pubertierenden Kinder Ernest (Camilo Lopez Guevara) und Leonie (Theresa Schwierske) ein, mit denen sie sich prima versteht.

    Fünf halbstündige Folgen liefen montags um 21.45 Uhr, dann hatte Sat.1 begriffen, dass die Zuschauer begriffen hatten, dass es wenig Gründe gab, die Fernsehabende mit dieser uninspirierten Sitcom zu verbringen. Drei weitere Folgen blieben fürs Erste ungesendet.