Maya

    Maya

    USA 1967–1968
    Deutsche Erstausstrahlung: 11.04.1970 ZDF

    Mit dem Schiff kommt Terry Bowen aus Amerika nach Indien, um seinen Vater zu besuchen, der am Hofe des Maharadschas als Berater lebt. Als er in Bombay von Bord geht, erfährt Terry, daß sein Vater seit einer Treibjagd verschollen ist. (Text: Funk Uhr 15/1970)

    Maya – Community

    Rufus (geb. 1959) am 21.09.2016 18:47: Seit wann wird hier denn Werbung geschaltet????? Da stimmt doch was nicht.
    leray am 12.09.2016 11:00: Bedürfnis eines schnellen Gelddarlehens? Sei es für einen Notfall (Kosten für ärztliche Behandlung, Kosten des Austauschs eines Fahrzeugs, Ausbesserungskosten usw.) oder für ein weniger lebenswichtiges Projekt, (Gelegenheit, mit Reise, Urlaub, Gelegenheit von Immobilienerwerb, dem zu erfassenden Kraftfahrzeug aus zweiter Hand wegzugehen usw.) Wir schlagen Ihnen verschiedene Lösungen des Darlehens von 2000 vor bis 3.000.000 € (mit einem schwachen Satz von 2%), um alle Projekte zu finanzieren, die Sie an Herzen liegen. NB: Geben Sie uns bitte Ihren Betrag des Darlehens und Ihre Dauer der Rückzahlung des Darlehens an. E-Mail: sleray759@gmail.com
    Rufus (geb. 1959) am 23.09.2014: Ergänzung zu meinem Eintrag vom 29.8.2014: Ich halte die DVD´s jetzt in den Händen und habe die erste Folge gesehen. Obwohl nur für den ameikanischen Markt gedacht, sind die DVD´s der Serie Maya kodefrei. Sie spielen also auch ohne Probleme auf jedem europäischen DVD-Spieler. Das wurde von mir auf einem DVD-Spieler getestet, der nur RC 2 abspielen kann. Inzwischen wurde dies auch auf amazon.com geändert. Auf 5 DVD´s sind alle 18 Folgen zu sehen, also 5 mehr als damals im ZDF gesendet wurden. Alle Folgen liegen ohne Untertitel vor. Das englisch ist aber gut verständlich. Mit guten Schulenglisch-Kentnissen sollte man dem Inhalt folgen können. Die Qualität des Bildes für so eine alte Serie ist selbst auf einer großen TV-Diagonalen (117cm) sehr gut. Die Farben sind kräftig und nicht ausgebleicht. Hin und wieder gibt es kleine Verunreinigungen. Die Schärfe ist guter Durchschnitt für DVD-Auflösung. Das ist weit mehr als man bei einer alten Serie in kleinerer Auflage erwarten kann.
    Rufus (geb. 1959) am 29.08.2014: Die Serie ist im August 2014 in den USA auf DVD-R (auf Nachfrage gebrannte DVD, keine Pressung) erschienen (ACHTUNG: RC1) und kann auf dem Amazon.com Marktplatz erworben werden. Es ist, wie schon der Spielfilm Maya (deutsch: Gefahr im Tal der Tiger) eine Warner Archiv Veröffentlichung. Da sowohl der Spielfilm wie die Serie schon in den USA nur auf Nachfrage gebrannt werden, wird mit einer Veröffentlichung in Deutschland wohl auf absehbare Zeit nicht zu rechnen sein. Wer seinen DVD-Spieler für den RC 1 (Regionalcode 1) freischalten kann (Anleitungen im Netz) sollte hier wohl zuschlagen. Auch ich habe als Kind samstags gebannt die Serie vor dem Fernsehen verfolgt, und freue mich, sie demnächst nochmal sehen zu können. Die Folgen sind ohne Untertitel, allerdings ist das englisch gut verständlich.
    Tina (geb. 1975) am 12.11.2010: Woher hast du denn die Serie? Ich suche sie schon überall seit Jahren

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    1970 (ZDF); 1987 (RTL). 18 tlg. US Abenteuerserie („Maya“; 1967–1968).

    Der amerikanische Teenager Terry Bowen (Jay North) sucht in Indien seinen Vater. Der gleichaltrige Waisenjunge Raji (Sajid Khan) und sein Elefant Maya helfen ihm. Aber sie finden ihn nie.

    Im ZDF liefen 13 einstündige Folgen samstags um 17.45 Uhr, RTL synchronisierte sie neu und zeigte insgesamt 18.

    Auch interessant …