Marco

    Marco

    J 1976 (3000 Leagues in Search of Mother / Cuore di Mamma / Haha wo tazunete sanzenri)
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.01.1980 Bayerisches Fernsehen

    52 tlg. jap. Zeichentrickserie nach dem Buch von Edmondo de Amicis („Haha wo tazunete sanzenri“; 1976).

    Marco und Tonio bleiben mit ihrem Vater in der Heimat zurück, als ihre Mutter nach Argentinien auswandert, um Geld für die Familie zu verdienen. Nach einer Zeit der Sehnsucht beschließt Marco, seine Mutter zu suchen, und begibt sich auf eine lange und beschwerliche Reise.

    Lief später auch in anderen Dritten Programmen und in Sat.1. Die Geschichte um den Jungen Marco ist eine von mehreren in Edmondo de Amicis Buch „Cuore“, dem nach „Pinocchio“ meistgelesenen Kinderbuch Italiens. Der Stoff wurde später auch in einer gleichnamigen ZDF-Weihnachtsserie verfilmt. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    gezeigt bei Bim Bam Bino
    siehe auch Marco (1989)

    Marco auf DVD

    Marco im Fernsehen

    Di
    27.12.06:00–06:25Junior35Eine gute Nachricht
    06:00–06:25
    Mi
    28.12.06:00–06:25Junior36Ein mieser Kerl
    06:00–06:25
    Do
    29.12.06:00–06:25Junior37Immer zu spät
    06:00–06:25
    Fr
    30.12.06:00–06:25Junior38Hausputz bei Fosco
    06:00–06:25
    Sa
    31.12.06:00–06:25Junior39Kapitän über Bord
    06:00–06:25
    So
    01.01.06:00–06:25Junior40Ich bin doch kein Bettler
    06:00–06:25
    Mo
    02.01.06:00–06:25Junior41Im Zug nach Cordoba
    06:00–06:25
    Di
    03.01.06:00–06:25Junior42Gürteltier und Hasenmaus
    06:00–06:25
    Mi
    04.01.06:00–06:25Junior43Pablo auf Fischfang
    06:00–06:25
    Do
    05.01.06:00–06:25Junior44Der falsche Vetter
    06:00–06:25
    Fr
    06.01.06:00–06:25Junior45Am Lagerfeuer
    06:00–06:25
    Sa
    07.01.06:00–06:25Junior47Das alte Mädchen
    06:00–06:25

    Marco – Community

    Dora (geb. 1985) am 27.02.2014: Warum werden denn die Folgen der Serie so zusammengewürfelt ausgestrahlt?
    Lisa (geb. 1990) am 04.09.2012: Kann auch sein das du vielleicht Niklaas meinst ;)
    Steffi (geb. 1974) am 18.11.2011: ja, dadurch, dass es früher immer nur einmal die Woche kam, kamen mir diese Serien immer total lang vor. Dadurch habe ich bei vielen als Kind auch nie die letzte Folge gesehen, erst jetzt als Erwachsene.
    Steffi (geb. 1974) am 18.11.2011: habe diese wunderschöne Serie nun endlich nach Jahren vor einiger Zeit auf Anixe geschaut. die Sendung ist so schön, aber auch traurig, habe auch fast immer geheult dabei, ausserdem hat mich aufgeregt, warum ist eigentlich die Mutter nach Argentinien zum arbeiten gegangen und nicht der Vater, nun endlich kenne ich auch das Ende der Serie, die letzte Folge habe ich als Kind nämlich nie gesehen. Früher hat meine Mutter, die früher als wir Kinder waren, die die Serien immer mit uns mit geguckt hat, immer aus spass gesagt, Marco ist der kleine Bruder von Heidi, weil diese beiden Zeichentrickfiguren ähnlich gezeichnet sind.
    kaktusjack am 14.02.2011: ich schaue mir die serie oft an und muß oft dabei heulen die seire ist schlimm, gibts davon eigetnlcih ein buch?

    Cast & Crew

    Dies und das

    Titelsong:

    Ciao, Marco, Ciao! … 

    Ciao, Marco, Ciao!

    Sing, wenn du einsam bist!

    Ciao, Marco, Ciao!

    Sing, wenn man dich vergißt!

    Ciao, Marco, Ciao!

    Singe für uns dein Lied!

    Das Leben ist eben nicht immer leicht,

    weil man sein Ziel nicht gleich erreicht.

    Der Himmel wird immer mal wieder blau!

    Ciao, Marco, Ciao!

    Weiße Segel in der Ferne

    ziehen weit hinaus aufs Meer,

    und im Schein der Abendsterne

    schaust du traurig hinterher.

    Doch immer siehst du ihr Gesicht.

    Warum sie ging, verstehst du nicht.

    Ciao, Marco, Ciao!

    Sing, wenn du einsam bist!

    Ciao, Marco, Ciao!

    Sing, wenn man dich vergißt!

    Ciao, Marco, Ciao!

    Singe für uns dein Lied!

    Das Leben ist eben nicht immer leicht,

    weil man sein Ziel nicht gleich erreicht.

    Der Himmel wird immer mal wieder blau!

    Ciao, Marco, Ciao!

    Ciao, Marco, Ciao! … 

    (Text: Andrea Wagner)

    Auch interessant …