Mann-O-Mann

    Mann-O-Mann

    D 1992–1995
    89 Ausgaben
    Deutsche Erstausstrahlung: 11.01.1992 Sat.1

    So etwas hat es im Fernsehen wohl noch nie gegeben! Heute fällt der Startschuss für eine Spielshow, bei der nur Frauen im Publikum sitzen dürfen. Das männliche Geschlecht zeigt sich unterdessen auf der Bühne. Peer Augustinski und seine drei Assistentinnen Sly, Sarah und Sonia begrüßen jeweils zehn Kandidaten. Unter denen dürfen die Damen auf den Tribünen ihren Favoriten auswählen. Die anderen neun Kandidaten werden von den Limited Girls mehr oder weniger bekleidet in den Pool geschickt. (Text: auf einen Blick 2/ 1992)

    Mann-O-Mann – Community

    User_876364 am 16.10.2016 07:23: Hi Vanessa, leider nein. Viel Glück bei der Suche...
    Volker (geb. 1975) am 09.03.2015: Hallo! War damals eine ziemlich gute Sendung! Habe ich mir gerne angesehen! Leider gibt es diese Sendung noch nicht auf DVD!!!
    Vanessa (geb. 2008) am 05.10.2014: Habt ihr noch Kontakt zu anderen aus der Sendung Ulm? War auch dabei und suche den André' ;)
    Michael (geb. 1975) am 08.09.2014: Hallo, weiss jmd wo ich einen Mitschnitt einer Mann o Mann Sendung (Disco mann o mann von Deutschland) von 1995 herbekommen kann? Freue mich über ein Feedback
    Fab (geb. 1970) am 10.10.2013: Die Show war spitze! Würde ich gern nochmal sehen, besonders die aus BERLIN! Da hat ein Cousin mitgemacht! Vielleicht hat jemand ne Aufzeichnung oder kennt jemanden der dabei war?! Dann bitte Antworten! Vielen Dank

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Spielshow für Frauen mit Peer Augustinski.

    Zehn Männer aus einer Stadt treten in Spielen, in denen sie ihre Männlichkeit körperlich, geistig oder schlicht strippend beweisen müssen, gegeneinander an. Das komplett weibliche Studiopublikum stimmt nach jeder Runde ab, und der schlechteste Kandidat wird bekleidet in das Schwimmbecken in der Mitte des Studios gestoßen. Der Sieger gewinnt einen von drei Preisen, aus denen er die Auswahl hat. Meistens entscheidet er sich für die Reise. Peer Augustinski spielt eine Art Nachtclubbesitzer, bei dem die Limited Girls, die zu Musik die Verlierer ins Wasser schubsen und am Ende den Gewinner küssen, quasi angestellt sind.

    Friedrich-Wilhelm Spieker und Frank Elstner hatten sich die erfolgreiche Sendung ausgedacht, die dann u. a. nach Spanien verkauft und dort unter dem Titel Elles & Ellos gezeigt wurde.

    Mann-O-Mann brachte es auf 89 einstündige Ausgaben und lief alle 14 Tage samstags gegen 22.00 Uhr, im Wechsel mit Jux und Dallerei. Sat.1 riss damit diesen Samstagabend-Sendeplatz für schrille Comedy an sich, den eigentlich Konkurrent RTL jahrelang mit den nun auslaufenden Shows Alles nichts oder?! und Dall-As etabliert hatte.