Manchmal bin ich ein Adler

    Manchmal bin ich ein Adler

    Das seltsame Leben des Malers Antonio Ligabue

    I 1977 (Ligabue)
    Miniserie in 3 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 30.03.1981 ARD

    Ein Maler, den bei uns kaum jemand kennt: Antonio Ligabue, 1899 in der Schweiz geboren. Seit 1919 lebt der menschenscheue Künstler in der kleinen italienischen Stadt Gualtieri. Da er von seiner Umgebung wegen eines sonderbaren Verhaltens verlacht und verspottet wird, zieht er sich in eine baufällige Hütte am Ufer des Po zurück. Eines Tages kommt ein Zirkus in die Stadt. Von dem Direktor erhält er den Auftrag, ein wirkungsvolles Gemälde zu malen, um die Leute auf seinen Zirkus aufmerksam zu machen. Und so malt er das erste große Bild seines Lebens – für ein paar Lire. (Text: Hörzu 13/1981)

    Cast & Crew