Alternativtitel: Automatic Maiden

    Die Erde wird von Außerirdischen angegriffen. Zum Schutz der irdischen Bevölkerung schickt die Geheimorganisation Vesper einen Kampfandroiden namens Mahoro. Nachdem die Gefahr gebannt ist, darf sich Mahoro ihren weiteren Lebensabschnitt selbst aussuchen. Entweder steht sie weiter im Dienst der Organisation, dann „lebt“ sie noch 39 Tage oder sie wechselt in das zivile Leben und „lebt“ 398 Tage. Sie entschließt sich für ein Leben als Dienstmädchen. Zur gleichen Zeit sucht der 14-jährige Suguru, der alleine lebt, eine Haushaltshilfe. Mahoro darf nach bestandener Probezeit sein Chaos beseitigen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Für Mahoro ist es eine Herausforderung, die Dienste einer Hausfrau zu bewältigen. Als dann auch noch das Geheimnis von Sugurus hübscher Mitbewohnerin vor der ganzen Klasse gelüftet wird, ist die Eifersucht der männlichen Klassenkameraden vorprogrammiert. Zu allem Überfluss entdeckt Mahoro auch noch die „Schmuddelhefte“, die sich unter Sugurus Bett befinden. (Text: Marcus Seyer)

    Mahoromatic – Automatic Maiden auf DVD

    Mahoromatic – Automatic Maiden – Community

    Macmoc am 18.10.2005: Mahoromatic ist wirklich das lustigste was ich je gesehen hab
    WhyNot am 05.09.2004: leute bitte VOTET ! der anime ist der lustigste den es gibt !

    Auch interessant …