Deutsche Erstausstrahlung: 06.03.1989 ZDF

    Ein munteres Trio: Oberkommissar Lukas (Herbert Hermann), Freundin Christine (Christine Schild), eine Journalistin, und Peter (Thomas Thouet), der Sohn des Kripochefs. Vater und Sohn verstehen sich nicht nur gut, der 12jährige hilft sogar dem Vater, Gangster zu fangen. Ihr erster Fall: Mord in einem Hotel. Der einzige Zeuge: ein Straßenhund! (Text: Hörzu 9/1989)

    Lukas + Sohn – Community

    Alexander (geb. 1978) am 23.07.2014: Wann wird die Serie endlich mal wieder gesendet???
    Marc Metje (geb. 1975) am 21.04.2014: Habe das Buch, liebes ZDF bring bitte die Serie als DVD heraus.
    Markus Geiß (geb. 1984) am 18.06.2003: Lukas und Sohn ist für mich in sofern interressant, weil sämtliche synchronsprecher sich in dieser serie Zur schau stellen bzw. ihr schauspielerisches Können beweißen. ich würde mich sehr freuen wenn diese Serie wieder mal im Fernsehen der Privaten bzw. Öffentlichen sendern zu sehen ist. Stefan Fredrich ist für mich derjenige der meines wissens " nur " in dieser Serie zu sehen ist. deshalb würde ich ihn liebendgerne mal wieder sehen. MFG markus

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    12-tlg. dt. Krimiserie von Walter Kempley, Regie: Michael Günther.

    Oberkommissar Lukas (Herbert Herrmann) ermittelt für die Kriminalpolizei hauptsächlich in Mordfällen. Zu Hause bei Freundin Christine (Christine Schild), einer Zeitungsfotografin, und seinem Sohn Peter (Thomas Thouet) klagt Lukas sein Leid, wenn er mal wieder nicht weiterweiß. Der zwölfjährige Peter hat dann meist die rettende Idee, die zur Aufklärung des Falles führt. Perschke (Edgar Bessen) ist Lukas’ Chef.

    Völlig unrealistische Serie, die dennoch sehr unterhaltsam war. Zum einen Teil wollte sie durch ihren leichten Tonfall wohl eine klassische Familienserie sein, zum anderen, vor allem wenn Herbert Herrmann im wehenden Trenchcoat doch noch einmal nachhakte, Columbo.

    Die einstündigen Folgen liefen montags um 17.45 Uhr.

    Auch interessant …