Lucky Star

    Lucky Star

    J 2007 (Raki suta)
    24 Episoden

    Eine durchgehende Handlung gibt es bei dieser Zeichentrickserie nicht, da sie auf Comicstrips basiert. Gezeigt werden v. a. die Gespräche der vier Oberschülerinnen Konata, Kagami, Tsukasa und Miyuki. Auch wenn die Optik zunächst darauf schließen läßt, geht es nicht um banale Teenagerromanzen oder typische Mädchenthemen. Hier werden „Phänomene“ des Alltags diskutiert oder bestimmte Eigenschaften der Hauptcharaktere aufs Korn genommen. Jede Episode endet mit der Parodie „Lucky Channel“ und einer Karaokeeinlage eines seiyû (Synchronsprecher(in)).

    „Lucky Star“ weiß aber nicht nur mit Humor zu unterhalten, sondern schürft gerne tiefer, scheut nicht vor delikaten Themen zurück, gewährt Einblicke in die japanische Kultur und hinterläßt dank der glaubhaft dargestellten Menschlichkeit ein gutes Gefühl. (Text: Hughes)

    Lucky Star – Kauftipps

    Lucky Star – Community

    Ja©ob M. am 10.02.2011: Ich liebe diesen Anime o3o es sollte mal ein Sender kommen der das auch mal bei uns sendet.
    Hughes (geb. 1979) am 12.09.2009: @Shirahime: Es stimmt zwar, daß alle fünf "seiyû", die die Hauptrollen bei "Suzumiya Haruhi no Yûutsu" innehaben, auch bei "Lucky Star" Sprechrollen übernahmen, aber nur Aya Hirano (Haruhi Suzumiya) bekam eine der vier Hauptrollen (Konata Izumi). Minori Chihara (Yuki Nagato) spricht etwa ab der Hälfte der Episoden die schweigsame Minami Iwasaki. Die restlichen "seiyû" verleihen Charakteren ihre Stimmen, die in maximal zwei Folgen vorkommen. Yûko Gotô (Mikuru Asahina) kommt als Gotôther-sama überhaupt nur in einer Episode zu Wort. Und Minoru Shiraishi, unser aller "wawawa"-Typ (Taniguchi), spricht in "Lucky Star" den gleichnamigen Nebencharakter.
    Shirahime (geb. 1994) am 11.09.2009: Die Seiyus im Orginal entsprechen Großteils dennen von Haruhi Suzumiya. Das beste an den Episoden ist Lucky Channel, der kurze Sequel nachjeder Folge.
    KonaChan (geb. 1995) am 27.07.2009: Ich kann euch nur zustimmen. Bei Lucky Star kann man, meiner Meinung nach, auch den Stress abbauen. Der Anime zeigt auch, dass uns Menschen nie auffällt, was für sinnlose Gespräche wir meist führen oder diese alltäglichen Unterhaltungen, die fast jeder Mensch führt, sind meistens über irgendwelche unwichtigen Themen. Da uns das nie auffällt, ist es lustig darüber zu lachen xD Ich liebe den Anime einfach, denn wenn ich gestresst von der Schule komme, bin ich froh mal Lucky Star zu gucken und bin wieder voller Energie .) Mein favo Chara ist Konata - Ich muss mich immerwieder mit ihr vergleichen xD und auch von mir Arigatô für den Tipp mit "Azumanga Daioh"
    Hughes (geb. 1979) am 15.06.2009: @Asami Nishiwaki: Arigatô gozaimasu für den Hinweis mit "Azumanga Daioh". Wenn Du noch mehr so gute Tips auf Lager hast: Nur raus damit! Ich habe mich nicht nur blendend amüsiert, sondern war auch vom Niveau der dort präsentierten Menschlichkeit beeindruckt. Wobei letzteres etwas mehr betont wird als bei "Lucky Star", welches wiederum eine Spur mehr Humor zu bieten hat. Einen Favoriten zwischen den beiden auszuwählen fällt mir schwer, aber im Endeffekt dürfte sich auch bei mir "Lucky Star" - trotz der etwas schwächeren (aber immer noch sehr guten) Hintergrundmusik - knapp durchsetzen. Mein Lieblingscharakter bei LS ist zweifelsfrei Kagami, welche auch am vielschichtigsten präsentiert wird.

    Auch interessant …