Lindenstraße

Lindenstraße

◀ zurück
Das 11. Jahr - 1995/1996, Folge 521–538 
weiter ▶
  • Wen die Götter lieben
    Folge 521 (30 Min.)

    Das Busunglück hat zwei Todesopfer gefordert: Dieter Rantzow und ausgerechnet Helgas ältester Sohn Benny haben den Unfall nicht überlebt. Still bereitet man sich im Hause Beimer auf sein Begräbnis vor. Am Grab erscheinen alle, die nach dem Unglück das Krankenhaus schon wieder verlassen durften. Hans und auch Helga bringen es nicht über sich, dem anschließenden Leichenschmaus im Café Bayer beizuwohnen. Während Anna ihrem Hans hinterhereilt, hält nur Schiller die Stellung. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 26.11.1995 Das Erste
  • Leidenschaft
    Folge 522 (30 Min.)

    Helga trauert zu Hause, genervt von Onkel Franz, der ihr den Zuschuss zur Heimmiete abluchsen will. Um ihn loszuwerden, unterschreibt Helga ohne Nachdenken den Vertrag. Ihre Gedanken sind bei Benny und gemeinsam mit Klausi ordnet sie den Nachlass. Erich seinerseits ist bemüht, einen kühlen Kopf zu bewahren. Einerseits versucht er, Helga aufzumuntern, andererseits erwartet ihn wieder Ärger im Reisebüro. Kaum aus dem Krankenhaus entlassen sucht Else ihn nämlich heim, um für alle Businsassen Schmerzensgeld zu verlangen. Egon kommt dazu und verhindert Schlimmeres, indem er Else aus dem Geschäft zerrt. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 03.12.1995 Das Erste
  • Menschenrechte
    Folge 523 (30 Min.)

    Kein guter Tag für Beate. Zwar ist für Panaiotis der Zwischenfall in Bonn noch einmal glimpflich verlaufen. Aber der Verzweifelte willigt nicht in eine Therapie ein. Und dann muss sie auch noch die ganze Zeit in Urszulas überglückliches Gesicht schauen, ohne den Grund zu erfahren. Abends hat Urszula auch keine Zeit für die Freundin, denn sie trifft sich erneut heimlich mit Paolo. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 10.12.1995 Das Erste
  • Macht hoch die Tür
    Folge 524 (30 Min.)

    Der heutige Tag ist eine besonders schwere Prüfung für Helga: Benny hätte Geburtstag. Schiller hilft Klaus beim Umzug ins Gästezimmer und deckt eine festliche Frühstückstafel für Helga. Doch auf den Friedhof möchte sie alleine gehen. Am Grab trifft sie Hans. Die beiden lassen alte Erinnerungen lebendig werden. Später besucht Anna Helga, um sie und die Familie zu sich zum Weihnachtsessen einzuladen. Doch Helga kann nichts aus ihrer Trauer reißen, nicht einmal die Plätzchen, die wieder einmal im Ofen verkohlen. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 17.12.1995 Das Erste
  • Halleluja
    Folge 525 (30 Min.)

    Elses Anklage Helga gegenüber, sie sei eine ‚Mörderin‘, weil der Bus nicht mit Gurten ausgestattet war, bringt das Fass zum überlaufen: Egon lässt seiner Drohung, Else zu verlassen, Taten folgen: Er packt das Allernotwendigste. Den Weihnachtsabend verbringt Egon lieber mit anderen Alleinstehenden im Akropolis. Als Else ihren Mann nach ihrem Besuch bei Olaf in dem Lokal abholen will, eröffnet er ihr, dass sie von nun an getrennte Wege gehen. Mehr noch: Egon will die Scheidung. Noch glaubt Else, dass das eine Folge des Alkoholkonsums sei. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 24.12.1995 Das Erste
  • Kracher
    Folge 526 (30 Min.)

    Überall laufen Vorbereitungen für den Silvesterabend. In Beates Friseursalon herrscht Hochbetrieb. Gestresst streitet sich Beate auch noch mit Vasily. Ihr ist alles zuviel. Am Neujahrsmorgen bietet sie ihrer überraschten Freundin Urszula an, ihr den Salon zu überlassen. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 31.12.1995 Das Erste
  • In einem fremden Land
    Folge 527 (30 Min.)

    Mary ist überglücklich: Am Abend soll sie John treffen. Doch als Hans sie zur Verabredung in Chromos Wohnung fährt, muss sie mit ansehen, wie zwei Polizeibeamte ihren Mann abführen. Er hatte keine gültigen Papiere. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 07.01.1996 Das Erste
  • Absolution
    Folge 528 (30 Min.)

    Olli Klatt wiederholt sein Angebot, Scholz eine Niere zu spenden und bietet Berta das ‚Du‘ an. Er hat sogar schon bei der Krankenkasse Erkundigungen eingezogen. Scholz und sein ‚Rehlein‘ sind verunsichert. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 14.01.1996 Das Erste
  • Konsequenzen
    Folge 529 (30 Min.)

    Während für Klaus und Julia, Amélie und Priesnitz der Himmel voller Geigen zu hängen scheint, will Helga ihre Trauer nicht ablegen und weist Erichs Annäherungsversuche auch im Bett zurück. Julia wird in den zum Appartment umgebauten Hobbykeller ziehen – die Miete zahlen die Eltern. Das heißt auch, dass sich Amélie wieder ungestört mit Priesnitz treffen kann, der seine Liebste mit Tickets für eine Reise zu den Lofoten überrascht. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 21.01.1996 Das Erste
  • Verantwortung
    Folge 530 (30 Min.)

    Während Tanja nach neuen Räumlichkeiten für ihre Praxis sucht, entbrennt zwischen Dr. Dressler und Sonia ein Streit. In Sonias Urinprobe wurden Spuren von Drogen gefunden. Als Tanja von dem Zerwürfnis erfährt, besucht sie Sonia an ihrer Arbeitsstelle in einem Plattenladen. Sie überredet die widerspenstige Sonia, sich bei Dr. Dressler zu entschuldigen. Urszula weiss nicht, was sie machen soll. Deshalb fragt sie Beate um Rat. Obwohl ihr die Freundin zu einem Schwangerschaftsabbruch rät, will Urszula das Kind behalten. Sie ist überzeugt davon, dass Paolo seine Frau verlassen wird. Francesco versucht Paolo dazu zu bringen, Urszula aufzugeben. Abends treffen sich die Liebenden. Urszula versteht die Welt nicht mehr, als Paolo von ihr eine Abtreibung verlangt. Doch das Treffen endet mit einer leidenschaftlichen Umarmung. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 28.01.1996 Das Erste
  • Heiliger Zorn
    Folge 531 (30 Min.)

    Julia lässt Klaus aus dem Unterricht rufen und erzählt ihm, dass die beiden Lamas aus dem Zoo verschwunden sind. Die Tiere sollen an den ‚Privatzoo Falkenau‘ verkauft worden sein. Das Pärchen macht sich auf den Weg dorthin. Auf einem nahegelegenen Hof erfahren sie, dass die beiden Tiere tatsächlich tot sind. In einem Gasthof im Ort schöpfen sie angesichts einer Schlachtplatte Verdacht und Klaus lässt geistesgegenwärtig ein Würstchen mitgehen. (Text: EinsFestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 04.02.1996 Das Erste
  • Operazione Carpaccio
    Folge 532 (30 Min.)

    Gabi will Iffi im Café Bayer wegen Kurt zur Rede stellen. Doch an Iffis Stelle kommt Momo. Gabi gibt sich nicht gleich geschlagen, sondern bietet an, Nico übers Wochenende zu nehmen, damit das junge Paar mal Zeit für sich hat.

    Vom Institut für Lebensmittelchemie erhalten Klaus und Julia die Bestätigung, dass die verschwundenen Lamas tatsächlich zu Wurst verarbeitet wurden. Entsetzt und wütend wenden sie sich an eine Zeitung. Julia gibt im Überschwang und ohne Rücksicht auf berufliche Konsequenzen ihren Arbeitgeber und ihren Namen preis. Als sie später den Artikel liest, werden ihre Erwartungen enttäuscht.

    Im Casarotti wird ein Plan ausgebrütet. Ein Hündchen soll auf die Straße geschickt werden, das das Interesse der Mafioso-Tochter erregen soll. Dann, so der Plan, kommt Francesco angefahren und Isolde rettet das Kind in letzter Minute. So hofft man, dass die Schutzgelderpresser aus Dankbarkeit künftig auf ihre Forderungen verzichten. Doch alles geht schief und Paolo verletzt sich bei dem Versuch, den Hund selbst zu retten. Prompt erscheinen zwei Mafiosi im Restaurant und kassieren ab wie gewohnt. (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 11.02.1996 Das Erste
  • Mafia gegen Mafia
    Folge 533 (30 Min.)

    Kurt und Eva Sperling sind aus ihrem Urlaub zurück, der ihrer Beziehung gut getan zu haben scheint. Iffi bestellt ein Zimmer im Gloria und wartet auf ihren Liebhaber. Tagsüber hatte sich Momo noch vertrauensvoll an Kurt gewandt und erzählt, Iffi verhalte sich in letzter Zeit komisch. Im Hotel versucht Kurt vergeblich standhaft zu bleiben. Alles wird noch komplizierter, weil Iffi gesteht, sie sei schwanger.

    Das Casarotti-Team schlägt zurück. Um keine Schutzgelder mehr an die Mafia zahlen zu müssen, setzen sie Natales Plan, das Kind eines Mafiosi zu ‚retten‘, noch einmal in die Tat um. Doch Paolo landet mit dem Motorrad im Straßengraben. Schließlich geben Isolde und ihre Helfershelfer die kleine Bea selbst wieder zu Hause ab. Im Casarotti wartet schon der Mafioso auf sie.

    Gabis Sohn Max hat sich beim Vormundschaftsgericht dafür entschieden, Andys Nachnamen, Zenker, anzunehmen. (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 18.02.1996 Das Erste
  • Der Schrei
    Folge 534 (30 Min.)

    Nach seinem anfänglichen Schock glaubt Kurt aufatmen zu können: Iffi teilt ihm mit, dass sie doch nicht schwanger ist. Trotzdem will sie sich von Momo trennen. Vom Café Bayer aus beobachtet Gabi, wie Kurt im Hauseingang Nr.1 verschwindet. Sie schleicht ihm nach und hinterlässt auf einem Zettel, dass sie Kurt nach Geschäftsschluss im Café Bayer erwartet. Kurt wartet unbemerkt zum vereinbarten Zeitpunkt in einem Nebenraum des Cafés bis der letzte Gast gegangen ist. Gabi wäscht ihm gehörig den Kopf und nimmt ihm das Versprechen ab, mit Iffi Schluss zu machen. Aufgewühlt stürzt Kurt aus der Konditorei und selbst Iffi, die vor dem Geschäft gewartet hatte, kann ihn nicht davon abhalten, auf sein Motorrrad zu steigen. Er braust zu einer Baustelle und klettert mit irrem Blick auf einen hohen Baukran.

    Scholz bricht in der Dusche zusammen. Sein kritischer Gesundheitszustand veranlasst Berta, über Ollis Idee, ihrem Hajo eine Niere zu spenden, nochmals nachzudenken. Nachdem Olli sein Angebot wiederholt, erkundigt sich Berta bei Dr. Dressler. Der erinnert jedoch daran, dass nur Blutsverwandte spenden dürfen. Aber er deutet auch einen rettenden Ausweg an: Olli könnte doch ein unehelicher Sohn von Scholz sein.

    Dr. Dressler bittet Sonia, Tanja in Ruhe zu lassen. Nichtsdestotrotz schleicht sich Sonia nach dem Praxisbesuch zu Tanja in die Wohnung, eine Etage höher. Sie hat eine Limboplatte als Geschenk mitgebracht. Überschwänglich tanzen die jungen Frauen bis Dr. Dressler dem Treiben ein Ende macht. Er ist wütend und wirft Sonia raus. Später entschuldigt er sich bei Tanja für seine Überreaktion. (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 25.02.1996 Das Erste
  • Kranke Herzen
    Folge 535 (30 Min.)

    Mary bangt um ihren Freund John. Wie recht sie damit hat, zeigt sich, als Chromo Anna auf der Straße mitteilt, dass John tatsächlich in Port Harcourt verhaftet worden ist. Als Anna nach Hause kommt, hat Mary die schlimme Neuigkeit bereits telefonisch erfahren.

    Für Scholz steht die Entscheidung über Leben und Tod an. Obwohl in Deutschland nur Blutsverwandte Organe spenden dürfen, kommen Scholz und Olli mit der Geschichte des unehelichen Sohnes durch. Die Operation wird erlaubt. Das wird am Abend gebührend gefeiert und Olli entwendet Hajos Busschlüssel. In eindeutiger Absicht lockt er Lisa anschließend in den Kleinbus.

    Eva wird unsanft aus ihren Träumen gerissen: Zum Frühstück eröffnet ihr Kurt nicht nur, dass er eine Freundin hat, sondern auch, dass es sich um Iffi handelt. Es kommt zu einem heftigen Streit. Um den Schmerz zu betäuben und der Realität zu entfliehen, greift Eva schließlich zur Cognacflasche. (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 03.03.1996 Das Erste
  • Die Würde des Menschen
    Folge 536 (30 Min.)

    Die Ereignisse überstürzen sich. Die schlechten Neuigkeiten von John haben bei Mary im 7. Monat die Wehen ausgelöst und Eva weist sie zu Annas Entsetzen ins Krankenhaus ein. Dort kann man allerdings nur noch den Tod des Babys feststellen. Anna steht ihr bei. Zu Hause angekommen findet sie ein Paket mit Babysachen vor, das John für Mary und sein Kind geschickt hat. Abends läuten zwei Beamte der Ausländerbehörde bei Anna und Hans.

    Mit Kurt einigt sich Eva darauf, zwar getrennt zu leben, in Sachen Momo jedoch zusammenzuhalten. Bei der Trennung von Iffi lässt sich Kurt dazu hinreißen, ihr eine Ohrfeige zu verpassen, nachdem sie eiskalt verkündet hat, Momo alles zu erzählen. Entschlossen packt Iffi ihre Koffer und eröffnet Momo abends, dass sie ihn wegen Kurt verlassen will. Momo stürzt wie von Sinnen in die elterliche Wohnung. Völlig außer sich geht er mit dem Messer auf Kurt los.

    Zu Egon Klings 70. Geburtstag hat sich seine Else etwas ganz besonderes einfallen lassen. Blasmusikanten spielen im Treppenhaus auf und sie liest ihm ein selbstverfasstes Gedicht vor. Zur Feier des Tages speist das Ehepaar im Casarotti, wo Else jedoch peinlicherweise einschläft. (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 10.03.1996 Das Erste
  • Jeder Mensch ein Abgrund
    Folge 537 (30 Min.)

    Das Drama um Momos und Iffis missglückte Beziehung zieht weitere Kreise: Iffi hat vorerst Unterschlupf in Gabis und Andys Wohnung gefunden. Andy bedrängt Gabi, weil er endlich wissen will, was eigentlich bei Iffi und Momo vorgefallen ist. Aber Gabi mauert.

    Eva weist Kurt immer noch ab. Als sie sich Zutritt zu Momos und Iffis Wohnung verschafft, findet sie nicht nur ihren Sohn, sondern auch die Einrichtung in desolatem Zustand vor. Philipp hält es zu Hause nicht länger aus und zieht trotz der dort herrschenden chaotischen Zustände bei Momo ein.

    Berta besucht Scholz noch einmal kurz vor der Nierentransplantion im Krankenhaus und wartet anschließend mit Lisa in ihrer Wohnung auf eine Nachricht des behandelnden Arztes. Endlich nimmt Amélie den erlösenden Anruf entgegen: Die Operation ist komplikationslos verlaufen. (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 17.03.1996 Das Erste
  • Platonisch
    Folge 538 (30 Min.)

    Momo ist weder zu einem Gespräch mit Andy noch mit Philipp bereit. Als er Bücher von Iffi in eine Kiste packt, fällt ihm ein Hotelpass und eine Nachricht von Kurt an Iffi in die Hände. Durch einen Kurier-Kollegen lässt er Kurt die fingierte Nachricht zukommen, sich mit Iffi im altbekannten Zimmer des Gloria zu treffen. Als Kurt die Tür zu Nr. 506 öffnet, erwartet ihn dort zu seinem Entsetzen Momo. Seine Beteuerungen, er habe mit Iffi Schluss machen wollen, nützen ihm wenig. Momo verliert die Beherrschung und würgt seinen Vater. Ein Polizist verständigt Eva und fährt sie zum Hotel. Als sie dort eintrifft, sieht sie gerade noch, wie Kurt ins Krankenhaus und Momo ruhiggestellt in die geschlossene Abteilung abtransportiert werden.

    Helga zweifelt an sich und ihren Gefühlen für Erich. Seit Bennys Tod sieht sie sich nur noch zu einer platonischen Beziehung in der Lage. Nach einem Gespräch mit Marlene wartet Helga abends jedoch mit Kerzenschein und Käsesouffle auf Erich. Vergebens. Der spült seinen Frust im Akropolis mit Schnaps runter und torkelt zu vorgerückter Stunde betrunken nach Hause.

    Unglücklich ist auch Urszula: Sie gesteht Carsten, dass sie von Paolo schwanger ist. Allerdings macht sie sich keine Hoffnungen, Paolo jemals als Mann und Vater an ihrer Seite zu haben. Doch Carsten und ‚Käthe‘ machen ihr Mut. (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 24.03.1996 Das Erste
◀ zurück
Das 11. Jahr - 1995/1996##### 
weiter ▶