Lindenstraße

Lindenstraße

◀ zurück
Specials 
weiter ▶
  • Zum Start der Serie „Lindenstraße“ werden alle Hauptdarsteller vorgestellt – bei der Ankunft am Produktionsort in Köln! Ihre Rollenbiographie wird geschildert und Deutschlands Zuschauer werden so auf ihre neuen Nachbarn in der Lindenstraße vorbereitet. Ein historischer Streifen Seriengeschichte, der im Rückblick amüsant wirkt – damals jedoch voller Ernst betrieben wurde. (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 01.12.1985 WDF
  • Zusammenschnitt von Drehpannen und kuriosen Einstellungen aus der Produktion des Serials „Lindenstraße“ anläßlich ihres zweiten Geburtstages (104 Folgen). (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 06.08.1987 Das Erste
  • 30 Min.

    Einsfestival zeigt zum großen Vergnügen der Lindenstraßen-Fans noch einmal den ‚Klappenfilm‘ der Lindenstraße. Es werden die witzigsten Versprecher, die besten Pannen und die lustigsten Hänger aus 18 Jahren ‚Lindenstraße‘ gezeigt – präsentiert von Georg Uecker und weiteren Schauspielkollegen. Die Darsteller zeigen Nerven und Humor! (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: Do 25.12.2003 WDR
  • 180 Min.
    Bild: Das Erste
    Kultnacht 2010 – © Das Erste

    Feier im vollbesetzten Akropolis in der Lindenstraße (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 11.12.2010 Das Erste
    Moderatoren: Christine Westermann und Götz Alsmann
  • 30 Min.

    Hans und Helga haben beschlossen, ganz wie in alten Tagen noch einmal gemeinsam den Kochlöffel zu schwingen. Der Anlass der Zweisamkeit am Herd: Sie laden ihre Lieben zu einem opulenten Nikolausessen ein. Dabei schwelgen Hans und Helga zunächst in Erinnerungen an längst vergangene gemeinsame Festtage. Später jedoch kippt die Stimmung: „Hansemann“ und seine „Ex-Taube“ geraten zwischen Kochlöffel und Tranchiermesser heftig in Streit … (Text: ARD)

    Deutsche Erstausstrahlung: Sa 11.12.2010 Das Erste
  • Alle Hausbewohner erhalten ein Geschenk, nur Gabi Zenker nicht. Sie dürfen sie nur behalten, wenn sie Gabi die Tür nicht öffnen. Dahinter steckt Jo (Til Schweiger), der sich an ihr rächen will, weil … Eine Sonderfolge in Zusammenarbeit mit Studierenden der Internationalen Filmschule Köln (IFS), dem WDR und der Geissendörfer Film- und Fernsehproduktion. (Premiere in Einsfestival) (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 06.12.2015 Einsfestival
  • 30 Jahre ist es her. In einer Dezembernacht war es, da konnten Klaus und Helga Beimer nicht schlafen. Ihre Tochter Marion war immer noch nicht nach Hause gekommen. Als sie endlich erschien, wollte Vater Beimer gerade zu einer Strafpredigt ansetzen, da wandte ihm Marion ihr Gesicht zu: es war blutüberströmt! So endete die erste Folge der Lindenstraße. Gleichzeitig begann die unendliche Geschichte der Bewohner des Hauses Lindenstraße 3 und seiner Nachbarn. Viel haben sie inzwischen erlebt, die Leute aus der Lindenstraße, sie alle haben ihren eigenen Lebenskampf geführt, je nach Charakter und Lebensanschauung. Millionen von Zuschauer sehen Sonntag für Sonntag ihren Schicksalen zu. Sie verteilen Sympathie und Antipathie über die Nachbarn aus der Lindenstraße je nach eigenen Wertvorstellungen. Sie sind immer wieder gespannt auf den Fortgang der Geschichte von allen Bewohnern. Bei einer Familie haben sich die Zuschauer besonders zu Hause gefühlt: bei den Beimers. Die Beimers verkörpern den Traum einer Familie, wie sie sich fast jeder wünscht. Man traut ihnen zu, daß sie alle Probleme schließlich doch noch gemeinsam bewältigen. Einsfestival zeigt anlässlich des 30-jährigen Lindenstraßen-Jubiläums, wie das war bei den Beimers in den ersten fünf Jahren. Wie in einem Erinnerungsbuch werden die entscheidenden Stationen im Leben der Familie wieder aufgeblättert. Wie war das noch als Klausi seinen alten Teddy wiederhaben wollte und als Benny in Beate verliebt war? Warum ist Marions Liebe zu dem Priester Matthias in die Brüche gegangen, und wie kam es, daß Hans Beimer fast ein abrissreifes Haus gekauft hätte? Wie begann die Entfremdung zwischen Hans und Helga? Die Erinnerung an viele Familienerlebnisse der Beimers wird wieder wach. (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: 1990 Das Erste
  • Mit sechs Jahren hatte Moritz A. Sachs seinen ersten Auftritt als „Klausi“ in der Lindenstraße. Heute ist er 30 Jahre älter und eine ganze Nation konnte ihm beim Er-wachsen zuschauen. Was macht das mit einem Menschen? Das will ausgerechnet der Produzent der Lindenstraße wissen und befragt ihn selbst: Hans W. Geissendörfer. Noch einmal sehen wir „Klausi“ heranwachsen und werden an bestimmte Szenen erinnert: Seine Kinderstreiche im Treppenhaus, an das Schießen mit dem Luftgewehr von Onkel Franz, an seinen ersten Kuss mit Iffi und an seine Verirrungen in die Neo-Nazi-Szene. Doch schnell wird klar, dass hier eine ganz eigene Persönlichkeit auf dem Sofa sitzt, die schon sehr früh zu unterscheiden wusste zwischen Spiel und Realität. Nicht zuletzt deshalb, weil er eine starke Familie im Hintergrund hatte und wohl auch, weil das Lindenstraße-Ensemble selbst zu einer Familie wurde, die ihn auch in schwierigen privaten Phasen unterstützte. Dies jetzt schon 30 Jahre lang – eine schöne Besonderheit im deutschen Fernsehen! Einsfestival zeigt das Gespräch in zwei Teilen anlässlich des 30. Geburtstages der Lindenstraße. (Text: einsfestival)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 06.12.2015 Einsfestival
  • Deutsche Erstausstrahlung: So 06.12.2015 Einsfestival
◀ zurück
Specials##### 
weiter ▶