Deutsche Erstausstrahlung: 28.08.2006 RTL II

    Deutschlands Kinder sind zu dick. Zu viel Fast Food und Süßigkeiten, zu wenig Sport und Bewegung. Alles nicht so schlimm, denken sich die meisten Eltern und wissen dabei gar nicht, was sie ihren Kinder damit antun. „Liebling, wir bringen die Kinder um!“ zeigt schonungslos, wie falsche Ernährung und ungesunde Lebensweise von Kindheit an zu schweren Krankheiten und frühem Tod führen können! Ein siebenjähriger Junge hat acht Kilogramm Übergewicht, isst zu viel Chips, trinkt zu viel Cola und macht keinen Sport. Die Eltern eines Zwölfjährigen sind Kettenraucher und auch er raucht bereits. Ein eindrucksvolles Computer-Morphing visualisiert die Folgen: Krankheiten und frühzeitiger Tod sind plötzlich drastisch sichtbar. Wie reagieren die Eltern, wenn sie die schrecklichen Prognosen für ihre Kinder erfahren?

    „Liebling, wir bringen die Kinder um!“ macht den Eltern dieser Kinder klar, wie verantwortungslos sie bisher gehandelt haben und was sie tun können, um eine von Krankheit gezeichnete, unglückliche und kürzere Zukunft ihrer Kinder zu vermeiden. Die kompetente Ernährungswissenschaftlerin Alexa Iwan ermittelt mit ihrem Team aufgrund wissenschaftlicher Untersuchungen, wie die Kinder als erwachsene Menschen aussehen werden und wie hoch ihre Lebenserwartung sein wird, wenn sich nichts an ihrer bisherigen Lebensführung ändert. In dem so genannten weißen Raum zeigt Alexa den Eltern anhand eines von Experten durchgeführten Computer-Morphings, das sich auf klinische Daten stützt, die Entwicklung ihrer Kinder: Fahle Haut, Doppelkinn, schlechte Ausstrahlung – ist das die Zukunft, die sich die Eltern für ihre süßen Kleinen vorgestellt haben? Dachten sie nicht, ihre Kinder könnten viel älter werden? Und wer ist Schuld an der erschreckenden Situation? Zum ersten Mal spüren die betroffenen Eltern auf eine ganz neue, sehr schmerzliche Weise, was es heißt, für das Leben ihrer Kinder verantwortlich zu sein. Alexa Iwan, 40, rüttelt die schockierten Eltern wach: Nur sie können ihren Kindern eine richtige Lebensweise vermitteln! Insgesamt vier Mal analysiert und präsentiert die Ernährungsfachfrau die Ergebnisse ihrer Beobachtungen. Zwischen jedem Treffen im White Room haben die Eltern die Gelegenheit, die von Alexa aufgestellten Regeln zu Hause umzusetzen. (Text: RTL II)

    Liebling, wir bringen die Kinder um! – Community

    jana (geb. 1993) am 12.08.2007: hallo ich bin jana und bis aus der staffel 1 von liebling wir bringen die kinder um ich bin aus der 2. serie am 4.september 2006 ich habe sehr viel abgenommen und möchte gerne tolli den kameramann christina die tonfrau und martin der immer die manchmal peinlichen fragen gestellt hat lol ich vermisse euch alle ganz doll und würd mir wünschen euch nochmal wieder zu sehen meldet euch bitte und alexa dich habe ich auch ned vergessen und alle kinder die ein bisschen mehr auf den rippen habt gebt nie auf und bleibt stark nehmt ab macht euch ein anderes styling ihr seid deswegen keine tiere ihr seit menschen merkt euch dass icq:487783372 meldet euch wenn ihr fragen habt
    Unbekannt (geb. 1993) am 11.08.2007: Hallo Meine geschwister sind auch Übergewicht und das kann ich nicht leiten also deswegen finde ich diesendung echt super Die Sendung kann man echt öfter zeigen
    Arthur Lemming (BDA) (geb. 1970) am 10.07.2007: @Arman: Das sagen sie am Anfang alle und wenn sie dann mit 25 Jahren bei 170kg angekommen sind haben sie ''schwere Knochen'' oder einen ''Gendefekt (im Hirn)''. Muskelmasse bei einem 14jährigen! Ich lach´ mich tot!
    Murat (geb. 1995) am 09.07.2007: Ich finde die Sendung super cool, und was man da alles lernen kann.Die neuen Zutaten,Essensgerichte sind superrr!!!Ich finde sie toll und superrrrrrrrr!!!!!!!!!Sie geben sehr gute (die besten) tipps.
    leo (geb. 1994) am 09.07.2007: Ich bin auch übergewichtig aberr ich haben keine probleme mit motorischen fähigkeiten und bin ziemlich belastbar im Sport und werde nie gehänselt weil ih sehr viele Freunde hab und niemand es nötig hat auf so etwasen herum zu reiten ich weiss wie ich abnehmen könnte und ich habe auch schon abgenomen aber ich fühle mich zimlich wohl nur manchmal stört mich das übergewicht