Wie liebt die Schweiz? Die Dokumentation «Liebesleben – Im Bett mit Herr und Frau Schweizer» geht dieser Frage auf den Grund. Im Zentrum stehen dabei Singles und Paare, Hetero- und Homosexuelle, welche vor der Kamera frei und offen von ihrem Liebes- und Sexualleben erzählen. Eva Nidecker begleitet die Sendung moderativ.

    Moderatorin Eva Nidecker begibt sich auf eine Reise quer durch die Schweiz und begegnet dabei den unterschiedlichsten Menschen: Paaren, welche ihre Lust offen ausleben; Singles auf der Suche nach der grossen Liebe; älteren Eheleuten, welche nach vielen Krisen ihre gemeinsame Körperlichkeit erst im hohen Alter entdecken – oder Menschen, die ganz selbstverständlich in mehreren Beziehungen gleichzeitig leben.

    Die sehr persönlichen Gespräche über Liebe und Sex, Vertrauen und Treue, Bedürfnisse und Ängste bieten einen lustvollen und intimen Einblick in verschiedene Lebens- und Liebesformen unter Schweizer Dächern und in Schweizer Betten.

    «Liebesleben – Im Bett mit Herr und Frau Schweizer» wird gestützt durch eine für das SRF realisierte Literaturanalyse, welche die Hochschule Luzern mit Unterstützung des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) erarbeitet hat. (Text: SRF)

    Cast & Crew