Deutsche Erstausstrahlung: 20.01.1999 Das Erste

    4-tlg. dt.-österr. Familienfilm von Gabriela Sperl, Regie: Bernd Fischerauer.

    Die Witwe Franziska Ackermann (Senta Berger) schlägt sich als allein erziehende Mutter durchs Leben. Sie wohnt mit ihren erwachsenen Söhnen David (Matthias Schloo) und Bobby (Bobby Brederlow), der unter dem Down-Syndrom leidet, in einer heruntergekommenen Villa und hat massive Geldprobleme. Nebenan ziehen der Psychologe Professor Maximilian Weiss (Friedrich von Thun) und seine Frau, die Anwältin Mechthild (Suzanne von Borsody), ein, die eine offene Beziehung leben. Max schließt schnell Freundschaft mit Bobby, und zwischen ihm und Franziska funkt es. Mechthild erspart David, der beim Graffitisprühen ertappt wird, das Gefängnis, er verliebt sich in sie, und die beiden landen im Bett. Doch weder ihre Beziehung noch die zwischen Max und Franziska stehen unter einem guten Stern. Franziska wehrt sich dagegen, dass Max sich zu sehr helfend in ihr Leben mischt. Das Beziehungschaos wird zum Albtraum, als Bobby plötzlich verschwindet.

    Die einzelnen Folgen hatten Spielfilmlänge. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Liebe und weitere Katastrophen – Kauftipps

    Liebe und weitere Katastrophen – Community

    Louise aus der Niederlande am 11.04.2010: Ein super TV-serie!!!! Mann muss diese Serie bestimmt auf DVD herausbringen
    Floh (geb. 1975) am 09.02.2007: ein klasse Fernseh-Vierteiler!! -)tolle Schauspieler/in!!!empfehlenswert
    unbekannt am 02.06.2004: Mein persönlicher Eindruck? - Auf jeden Fall großartig, allerdings gefällt mir <<Unter Verdacht>> mit Senta Berger noch besser (15 Jahre)

    Cast & Crew

    Auch interessant …