Bild: MDR
    Leute gibt’s – Bild: MDR

    Leute gibt’s

    D 1998–2008
    Deutsche Erstausstrahlung: 01.10.1998 MDR

    Es ist der alltägliche Wahnsinn mit seinen kleinen Katastrophen, kuriosen Begebenheiten und unerwarteten Begegnungen, die unser Leben mitunter bunter und heiterer, aber nicht immer leichter machen. Die beliebten Leipziger Kabarettisten und Autoren Gunter Böhnke und Bernd-Lutz Lange präsentieren gemeinsam mit ihren Gästen unseren illustren, ganz „normalen“ Alltag als vergnügliche Sammlung zeittypischer, aber auch skurriler Typen und Erlebnisse. Voller Fantasie, von der Realität gar nicht so weit entfernt, spielen sie die unterschiedlichsten Rollen mit Themen aus allen Lebenslagen – zum Schmunzeln und Kopfschütteln. Ob Familienzoff, Egoismus, Lebensprinzipien, Spießertum, Eitelkeiten, Beziehungskisten, Bürokratenstress, Scherereien, Eigentümlichkeiten oder liebevolle Macken: Die amüsanten, unterhaltsamen Geschichten, Sketche und Witze nehmen uns alle aufs Korn, halten sie doch so manchem Zeitgenossen nicht selten den Spiegel vor. (Text: MDR)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    „Der heitere Alltag in unserer schönen Republik“. Halbstündige Kabarettreihe mit Gunter Böhnke und Bernd-Lutz Lange. Im Ersten liefen vier Ausgaben dienstags gegen 21.30 Uhr.