Deutsche Erstausstrahlung: 23.01.1973 S3

    7-tlg. dt.-schweiz. Abenteuerserie von Theo Mezger.

    Lawinen, Schneestürme und unpassierbare Pisten sind die natürlichen Feinde von Wintersporttouristen in den Bergen. Die Mitarbeiter beim eidgenössischen Institut für Schnee- und Lawinenforschung am Weißfluhjoch und beim Parsenn-Rettungsdienst müssen deshalb permanent dafür sorgen, dass Skifahrer nicht verschütt gehen. Dr. Bandi (Siegfried Rauch), Uli Florineth (Aldo Huwyler), sein zweiter Assistent (Alfred Bernhard), Grämiger (Franziskus Abgottspon), Danuser (Paul Fopp), Franz (Konrad Anhorn) und Paul (Fred Haltiner) sind mit Hunden und Helikoptern im Dauereinsatz.

    Die Serie sollte besonders authentisch wirken und wurde deshalb in einem halbdokumentarischen Stil gedreht. Originaltöne in Schweizerdeutsch wurden von Off-Stimmen übersetzt, und neben den aufregenden Rettungsaktionen ging es auch um ein paar trockene Maßnahmen, die die Arbeitsbedingungen verbessern: Studien, Messungen, Sitzungen, Versuche, Training. Vielleicht schwankte deshalb auch die Episodenlänge zwischen 45 und 65 Minuten. Es dauert eben nicht immer gleich lang, bis eine Rettung oder Bergung vollzogen ist.

    Nach einigen Durchläufen in Dritten Programm wurde die Serie ab November 1986 schließlich auch im Ersten wiederholt. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Lawinenpatrouille auf DVD

    Cast & Crew