Küss mich, Kleiner!

    Küss mich, Kleiner!

    USA 1992–1993 (Flying Blind)
    Deutsche Erstausstrahlung: 01.01.1994 PRO 7

    22 tlg. US Sitcom von Richard Rosenstock (Flying Blind; 1992–1993).

    Das Leben des Langweilers Neil Barash (Corey Parker) gerät durcheinander, als ihm die abenteuerlustige und sexbesessene Alicia (Tea Leoni) über den Weg läuft und sich beide ineinander verlieben. Neil arbeitet in der Firma seines Vaters, Jeremy (Michael Tucci), wo Ted (Marcus Giamatti) sein ehrgeiziger Kollege ist. Neil wohnt auch noch bei seinen Eltern, zieht aber später bei Alicia und ihren Mitbewohnern Jordan (Robert Bauer) und Megan (Clea Lewis) ein. Beim Filmproduzenten Dennis Lake (Charles Rocket) nimmt er einen neuen Job an.

    Als Titelsong wurde And She Was von den Talking Heads verwendet. Pro Sieben zeigte die halbstündigen Folgen erst samstags im Vorabendprogramm, ab April donnerstags nach Mitternacht. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Küss mich, Kleiner! – Community

    unbekannt (geb. 1981) am 22.09.2011: War eine meiner Lieblingssitcoms und würde ich gerne mal wieder sehen. Schade, dass es solche Serien heute kaum noch gibt.! Allerdings hat sich hier im Fernsehlexikon ein kleiner Fehler eingeschlichen: Der genannte Titel wurde nur in der Pilotfolge verwendet, ab Folge 2 bis zum Ende war der Titelsong "A Million Miles away" von David Byrne.
    Chris Gerden (geb. 1967) am 19.08.2007: @Geraldo Friends = schicki micky, jawohl sehr clever. Hättest du dir auch mal eine Folge angesehen dann wüsstest du was du für einen Stuss erzählst. Schon die Werbetexte verraten mit "4 Freunde die um ihr überleben kämpfen" wieviel das mit schicky micky zu tun hat. Friends gehört mit zum witzigsten was in dem Bereich je gedreht wurde. Aber Hauptsache Vorurteile haben. Der Hauptdarsteller von Küss mich Kleiner ist im übrigen auch alles andere als ein High Society Mitglied und abgesehen davon das Ally Rechtsanwältin ist verstehe ich auch hier nicht den Zusammenhang zur Paris Hilton Party Gesellschaft. Ally ist ein symphatischer Chaot der eher Probleme hat als zuviel Geld. Aber spul du mal schön vor, warum eigentlich wenn du es nicht siehst ???????????????????????
    geraldo (geb. 1965) am 16.12.2003: typischer schicki-micki quatsch ala friends, ally mcbeal und konsorten! gut dass es davon nur 22 folgen gibt! derzeit auf premiere, lasse ich immer im fast forward, sodass ich diesen mist nicht sehen muss!!!
    Marc Aurel (geb. 1978) am 01.10.2003: Eine meiner Lieblings TV Serien! Ich habe die Serie 1994 und 1995 gesehen. Leide rnie den Pilot und leider auch nie die komplette Staffel. Es ist jammerschade, dass diese Serie nicht mehr wiederholt wird. Es wäre auch wünschenswert gewesen eine weitere Staffel zu drehen. Vielelicht war die Zeit in den 90ern noch nicht reif für solch ein Paar? ich kann nur hoffen, dass "flying blin" bald wiederholt wird! Gibt es die Serie evtl auf DVD?

    Cast & Crew