Kozure Okami

    Kozure Okami

    J 1973–1976 (Kozure ôkami)
    Deutsche Erstausstrahlung: 03.12.2004 VOX
    Alternativtitel: Lone Wolf and Cub

    Japan Ende des 17. Jahrhunderts: Itto Ogami, Oberster Scharfrichter der Regierung, fällt einer Intrige des Yagyu-Clan zum Opfer. Erst werden seine Frau Azami, seine Familie und die Dienerschaft ermordet. Dann wird ihm unterstellt, er habe gegen die herrschende Shogun-Familie gearbeitet. Als er sich weigert, Selbstmord zu begehen, wird er unehrenhaft aus dem Dienst entlassen. (Text: Vox)

    Fortsetzung als Lone Wolf and Cub

    Kozure Okami auf DVD

    Kozure Okami – Community

    kurokawa (geb. 1979) am 03.07.2014: ... und wem es nicht aufgefallen ist ... zwischen Folge 26 - 27 hat sich nicht nur retsudo als Schauspieler verändert ... auch seine Wunde im Auge .. Folge 26 auf der rechten Seite ... Folge 27 auf der linken Seite ;-)
    kurokawa (geb. 1979) am 02.07.2014: Alle folgen bis zur 75. Kann man auf YouTube sehen hoffe die letzten drei folgen auch noch
    Maynard James Keenan (geb. 1984) am 14.11.2013: Für mich steht schon länger fest die Fernseh(serien)landschaft ist ein Alzheimer-Patient der schon lang seine Angehörigen u. deren Wünsche aus dem Gedächtnis gelöscht hat. Wenn wundert es da, das immer mehr ins Internet abwandern. Bin seit 2001 Anhänger des Ogami Clan. Wie traurig es ist, das man sich selbst bei so alten Serien sogar im Internet schwer tut ist unbeschreiblich. Ein Ende des Weges Zwischen Himmel u. Hölle ist nicht absehbar und ohne Dotanuki ziemlich aussichtslos.
    unbekannt am 13.10.2013: Wo gibt's die zu kaufen?
    Branka (geb. 1951) am 13.03.2013: Glücklich ist der, welcher alle 78 Folgen auf DVD hat, :-))).

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    26 tlg. jap. Actionserie („Kozure Okami“; 1973–1977).

    Der oberste Scharfrichter Itto Ogami (Kinnosuke Nakamura) wird Opfer einer Verschwörung und verliert seinen Job. Attentäter töten seine Familie, nur sein Sohn Daigoro (Katzataka Nishikawa; später: Takumi Satô) überlebt. Itto schwört Rache, lernt die Samurai-Kunst und flüchtet vor seinem Gegner Retsudo Yagyu (Koji Takahashi; später: Akira Nishimura; Kei Sato).

    Vox zeigte nachts jeweils fünf Folgen hintereinander.

    Auch interessant …