Kommissarin Lund

Kommissarin Lund

◀ zurück
Staffel 2, Folge 2.01–2.10 
weiter ▶
  • Teil 1 (Day 1)
    Staffel 2 (60 Min.)
    Bild: ZDF
    Teil 1 (Staffel 2) – © ZDF

    Kopenhagen im November. Bei der Polizei geht ein Notruf ein. Ein Mann meldet seine Frau als vermisst, das ganze Haus sei voller Blut. Kurz darauf wird die grausam zugerichtete Leiche der Anwältin Anne Dragsholm aufgefunden, abgelegt am nationalen Kriegerdenkmal. Obwohl Dezernatsleiter Lennart Brix die Sache zunächst als Beziehungstat einschätzt, schickt er Sarah Lunds Nachfolger Ulrik Strange in die Provinz. Er soll die strafversetzte Sarah Lund dazu überreden, wieder nach Kopenhagen zu kommen und die Ermittlungen zu begleiten. Lund findet am Tatort eine abgebrochene Militärmarke, die einem ehemaligen Afghanistan-Kämpfer zugeordnet werden kann. Am nächsten Tag erhält der neu ernannte Justizminister Thomas Buch, der das Anti-Terror-Paket der Regierung im Parlament durchbringen soll, ein Video. Es zeigt Anne Dragsholm kurz vor ihrem Tod. Sie verliest eine Botschaft an die dänische Regierung, in der die Islamische Liga Vergeltung für getötete Muslime in Afghanistan, Palästina und dem Irak ankündigt. Doch Sarah Lund zweifelt an der Theorie eines islamistisch-fundamentalistischen Rächers. Gemeinsam mit Strange folgt sie der Spur der Militärmarke, die zu einer Veteranenvereinigung führt, zu der auch Anne Dragsholm Kontakt hatte, sowie zum ehemaligen Leiter einer Eliteeinheit in Afghanistan, Jens Peter Raben, der auf seine Entlassung aus der Psychiatrie wartet. Traumatische Kriegserlebnisse brachten ihn dorthin … (Text: arte)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 24.10.2010 ZDF
    Original-Erstausstrahlung: So 27.09.2009 DR1
    arte
    Do 15.01.
    23:55 Uhr
  • Teil 2 (Day 2)
    Staffel 2 (60 Min.)
    Bild: arte
    Teil 2 (Staffel 2) – © arte

    Der Soldat Allan Myg Poulsen, den Lund und Strange befragen wollten, ist ebenfalls brutal ermordet worden. Wo ist die Verbindung zwischen ihm und dem ersten Opfer, der Anwältin Anne Dragsholm? Es stellt sich heraus, dass Myg Poulsen ein guter Freund von Jens Peter Raben war; sie dienten zusammen in Afghanistan. Als Jens Peter Raben erfährt, dass er nicht vorzeitig aus der Sicherheitsverwahrung entlassen werden soll und dass sein Kamerad ermordet wurde, dreht er durch und bricht aus der Anstalt aus. Justizminister Thomas Buch steht währenddessen unter großem Druck. Die Verhandlungen über das neue Anti-Terror-Paket gestalten sich schwierig, denn inzwischen macht das Video mit der Rachedrohung der Islamischen Liga die Runde, und die Rechtskonservativen fordern schärfere Maßnahmen. Dann findet Thomas Buch auf seinem Schreibtisch auch noch eine Akte seines Vorgängers mit Informationen zum Mordfall an der nationalen Gedenkstätte. Der Justizminister ist verunsichert. Sarah Lund wird von der Kopenhagener Mordkommission nun offiziell mit den Ermittlungen am Mordfall der Rechtsanwältin Anne Dragsholm betraut. Ihre Vermutung, dass der Täter den Mord gefilmt haben muss, bestätigt sich mit einer neuen Videobotschaft. Die erste Spur führt zu Abdel Hussein Kodmani, der für ein Internetportal bekennender Islamisten verantwortlich ist. Über diese Seiten wurde auch das Video von Anne Dragsholm verbreitet. Lund und Strange suchen den vermeintlichen Absender der Botschaft auf. (Text: arte)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 06.09.2011 arte
    Original-Erstausstrahlung: So 04.10.2009 DR1
    arte
    Fr 16.01.
    00:55 Uhr
  • Teil 3 (Day 3)
    Staffel 2 (60 Min.)
    Bild: ZDF
    Teil 3 (Staffel 2) – © ZDF

    Lund und Strange machen sich auf die fieberhafte Suche nach dem flüchtigen Jens Peter Raben. Der aber ist längst aus dem abgesuchten Gebiet entwischt und versucht, Kontakt zu ehemaligen Kameraden aufzunehmen. In der Kirche eines Pastors, der ebenfalls in Afghanistan dabei war, findet er Grüner, der seit dem Einsatz im Rollstuhl sitzt. Grüner verweigert sich zunächst jedem Gespräch, später verabredet er mit Raben ein Treffen in der Tiefgarage, wo er als Nachtwächter arbeitet. Als Raben kommt, findet er nur noch Grüners verbrannte Leiche. Fast zeitgleich treffen Lund und Strange am Tatort ein, aber wieder kann Raben entkommen. Inzwischen wird Justizminister Buch vor den ständigen Ausschuss des Parlaments zitiert – nicht nur, weil sein Amtsvorgänger Monberg eine Akte über den Fall Dragsholm hatte, sondern vor allem, weil der Verdacht besteht, dass er wichtiges Material daraus entfernen ließ. Die Oppositionsführerin Birgitte Agger versucht alles, um Thomas Buch und der Regierung zu schaden. (Text: arte)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 31.10.2010 ZDF
    Original-Erstausstrahlung: So 11.10.2009 DR1
    arte
    Fr 16.01.
    01:50 Uhr
  • Teil 4 (Day 4)
    Staffel 2 (60 Min.)
    Bild: arte
    Teil 4 (Staffel 2) – © arte

    Wieder ist der Tote ein Ex-Soldat aus Rabens Elite-Einheit „3–2 Alpha“. Der bisherige Hauptverdächtige, Hussein Kodmani, ist in Haft und kommt für den Mord an Grüner nicht infrage. Im Verhör mit Sarah Lund besteht er darauf, von einem vermeintlichen Glaubensbruder benutzt und getäuscht worden zu sein. Er vermutet, dass der Täter ein dänischer Soldat ist, der den Fundamentalisten den Mord in die Schuhe schieben will. Für Lund klingen diese Argumente plausibel. Ulrik Strange findet derweil heraus, dass außer Raben nur noch eine Person aus der damaligen Afghanistan-Einheit am Leben ist, Lisbeth Thomsen. Sie lebt zurückgezogen auf einer schwedischen Insel. Auch sie hatte Kontakt mit dem ersten Opfer, Anne Dragsholm. Lund und Strange machen sich auf den Weg zu ihr. Raben, der sich von seiner Frau Louise die notwendigen Informationen besorgen ließ, ist ebenfalls auf dem Weg zu seiner ehemaligen Kameradin. Als Lund und Strange bei Lisbeth Thomsen ankommen, erzählt sie ihnen von einem merkwürdigen Vorfall in Afghanistan … Justizminister Thomas Buch gerät unterdessen immer mehr unter Druck. Der Ministerpräsident fordert ultimativ und um jeden Preis den Abschluss des Anti-Terror-Pakets. Doch plötzlich tauchen Informationen über eine mögliche Verwicklung von Buchs Vorgänger Monberg in die „Afghanistan-Affäre“ auf. (Text: arte)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 13.09.2011 arte
    Original-Erstausstrahlung: So 18.10.2009 DR1
    arte
    Fr 16.01.
    02:50 Uhr
  • Teil 5 (Day 5)
    Staffel 2 (60 Min.)
    Bild: ZDF
    Teil 5 (Staffel 2) – © ZDF

    Auf der Flucht mit Jens Peter Raben wird Lisbeth Thomsen Opfer eines Sprengstoffanschlags. Raben selbst kann wieder einmal entkommen. Lund und Strange ermitteln wegen des Sprengstoff-Diebstahls in der Kaserne. Sie befragen Oberst Jarnvig, den Schwiegervater von Jens Peter Raben, und Hauptmann Søgaard auch zu den Vorkommnissen in Afghanistan. Beide versichern, dass der Einsatz absolut vorschriftsmäßig verlaufen sei und dass in dem Dorf, wo die Gruppe stationiert war, niemand ums Leben gekommen sei. Beide bestreiten auch, einen Offizier Perk zu kennen, der nach Aussage von Lisbeth Thomsen dort Zivilisten getötet haben soll. Lund und Strange erhalten von anderer Seite einen Hinweis auf einen Soldaten namens Per K. Møller, genannt Perk. Von dessen Mutter erfahren sie, dass Perk schon vor über zwei Jahren bei einem Sprengstoffunfall ums Leben gekommen ist, drei Monate vor den Ereignissen in Afghanistan. Sarah will die Leiche trotzdem exhumieren lassen. Justizminister Buch gerät wegen der Afghanistanaffäre und der Rolle, die sein Vorgänger Monberg darin gespielt hat, in Erklärungsnot. Seine Mitarbeiterin Karina findet heraus, dass Monberg sehr wohl Kenntnis von den Vorfällen hatte, da dieses Thema auf einer Sitzung mit Verteidigungsminister Rossing erörtert wurde. Nun weiß Buch, dass Rossing ihn belogen hat … (Text: arte)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 07.11.2010 ZDF
    Original-Erstausstrahlung: So 25.10.2009 DR1
    arte
    Sa 17.01.
    00:30 Uhr
  • Teil 6 (Day 6)
    Staffel 2 (60 Min.)
    Bild: arte
    Teil 6 (Staffel 2) – © arte

    Lund und Strange, die dem Hinweis auf einen Soldaten namens Perk folgten, mussten erfahren, dass Perk schon vor den Ereignissen in Afghanistan einem Sprengstoffunfall ums Leben kam. Lund ordnet dennoch gegen den Willen der Mutter und ohne offizielle Genehmigung die Exhumierung der Leiche an. Doch entgegen ihren Erwartungen ist der Sarg nicht leer, und die Leiche kann ganz eindeutig als Per K. Møller identifiziert werden. Nach dieser Aktion zieht Lennart Brix Sarah Lund von dem Fall ab. Jetzt hätte sie Zeit, um ihrer Mutter bei den Vorbereitungen zur Hochzeit zu helfen, wie sie es ihr versprochen hatte … Der verblüffte Jens Peter Raben, der sich eigentlich stellen wollte, wird von Pastor Torp mit vorgehaltener Waffe entführt und bei der Polizei denunziert. Lund, die trotz Suspendierung weiter ermittelt, findet später den Pastor brutal zusammengeschlagen in seiner Kirche vor. Sie nimmt die Verfolgung eines flüchtenden Mannes auf. Buch erfährt vom ehemaligen Justizminister Monberg, der immer noch im Krankenhaus liegt, dass er die Entlassung von Jens Peter Raben bewusst verhindert habe, um die Vorfälle in dem afghanischen Dorf zu vertuschen. Nach der Konfrontation mit Buch stürzt Monberg sich im Treppenhaus des Krankenhauses in die Tiefe. (Text: arte)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.09.2011 arte
    Original-Erstausstrahlung: So 01.11.2009 DR1
    arte
    Sa 17.01.
    01:30 Uhr
  • Teil 7 (Day 7)
    Staffel 2 (60 Min.)
    Bild: ZDF
    Teil 7 (Staffel 2) – © ZDF

    Sarah Lund ist davon überzeugt, dass Pastor Torp den Namen seines Angreifers kennt – doch der Pastor stirbt auf dem Weg ins Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Bei der Verfolgung des Täters, in die sich Sarah wieder einmal ganz allein gestürzt hat, wird aus der Jägerin die Gejagte. Sie wird niedergeschlagen, doch lässt sie ihr Verfolger am Leben. Vize-Polizeipräsidentin Hedeby hebt Lunds Suspendierung auf. Sie soll sich jetzt darauf konzentrieren, Raben zu stellen, und die fehlende Erkennungsmarke von „Perk“ finden. Auf diese Weise lasse sich vielleicht klären, wer der Mann ist, der sich als Perk ausgibt. Justizminister Thomas Buch gerät nach und nach in ernste Schwierigkeiten. Ein Skandal ist nicht mehr auszuschließen. Zuerst nimmt sich Buchs Vorgänger nach einer Auseinandersetzung mit Buch das Leben. Und während sich die Mitglieder des Sicherheitsausschusses mit den Vorsitzenden der Volkspartei treffen, um endgültig das Anti-Terror-Paket zu beschließen, erklärt Justizminister Buch der Presse, dass Verteidigungsminister Rossing wichtige Informationen über Geschehnisse in Afghanistan vertuscht habe, und bezichtigt ihn öffentlich der Lüge. Nun verlangt der Ministerpräsident von Buch, die Vorwürfe gegen den Verteidigungsminister zu konkretisieren. Dieser jedoch hat für alles eine Erklärung, und Buch muss erkennen, dass Rossing ihn ins offene Messer laufen ließ … (Text: arte)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 14.11.2010 ZDF
    Original-Erstausstrahlung: So 08.11.2009 DR1
    arte
    Sa 17.01.
    02:30 Uhr
  • Teil 8 (Day 8)
    Staffel 2 (60 Min.)
    Bild: arte
    Teil 8 (Staffel 2) – © arte

    Jens Peter Raben liegt lebensgefährlich verletzt im Krankenhaus. Kurz bevor Strange den Schuss auf ihn abfeuerte, hatte Raben ihn „Perk“ genannt. Hatte er in Ulrik Strange wirklich den gesuchten Soldaten erkannt? Lund ist der Ansicht, dass Stranges Reaktion zumindest unangemessen war. Sie beginnt, in seiner Vergangenheit zu recherchieren. Im Krankenhaus weicht Louise Raben nicht von der Seite ihres Mannes. Sie erkennt, wie wichtig er ihr immer noch ist. Inzwischen ist auch Louises Vater, Oberst Jarnvig, an der Aufklärung dieser mysteriösen Mordfallserie sehr interessiert und wird aktiv. Dabei entdeckt er Ungereimtheiten und konfrontiert Major Søgaard damit. Polizeichef Brix erinnert sich, dass Strange vor seiner Zeit bei der Mordkommission beim Militär in einer Sondereinheit, dem Jägerkorps, eingesetzt war. Und das Jägerkorps hatte Soldaten im entsprechenden Einsatzgebiet in Afghanistan stationiert. Als Raben aus dem Koma erwacht, wird er von Lund verhört. Er ist sich sicher, dass Strange der gesuchte „Perk“ ist und beschreibt die grausamen Taten des Offiziers. Kurz darauf taucht das Videotagebuch des Soldaten Sebastian Holst auf, der in Afghanistan getötet worden war. Das Video belastet Frederik Holst, den Bruder des Getöteten, schwer. Lund und Strange fliegen nach Afghanistan, um Holst zu befragen. Nach nur einer Woche im Amt steht Buch endgültig vor dem Aus. Der Ministerpräsident fordert seinen Rücktritt. Zuvor soll er noch den Abschluss des Anti-Terror-Paketes unter Dach und Fach bringen. Doch Buch hat andere Pläne … (Text: arte)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 27.09.2011 arte
    Original-Erstausstrahlung: So 15.11.2009 DR1
    arte
    So 18.01.
    00:35 Uhr
  • Teil 9 (Day 9)
    Staffel 2 (60 Min.)
    Bild: ZDF
    Teil 9 (Staffel 2) – © ZDF

    Lund und Strange sind in Afghanistan und verhören den Militärarzt Frederik Holst. Für ihn waren Raben und seine Einheit schuld am Tod seines Bruders. Strange und Lund finden keinen Beweis für sein Verschulden. Währenddessen gehen die Ermittlungen in Dänemark weiter. Es gibt eine neue heiße Spur: Das Handy, mit dem die Bombe gezündet wurde, die den Ex-Soldaten Grüner tötete, kann geortet werden. Zusammen mit Erkennungsmarken und einem Schlüssel wird es in der Kaserne in einem Spind gefunden, auf dem Søgaards Name steht. Aber Søgaards hat ein Alibi. Nun kommt eigentlich nur noch sein Kollege, Unteroffizier Bilal, als Täter infrage. In Afghanistan fahren Strange und Lund in das Dorf, in dem sich Rabens Gruppe damals verschanzt hatte. Eine Durchsuchung des Hauses, in dem angeblich eine Familie ermordet wurde, bringt nichts Verdächtiges zutage. Plötzlich werden die beiden durch einen Anruf von Brix nach Dänemark zurückbeordert. Auf dem Rückweg zur Basis wird ihr Wagen von Afghanen angehalten, Lund und Strange werden in das Haus zurückgebracht, das sie durchsucht hatten. Dort präsentiert ihnen ein Dorfpolizist einen verkohlten Schädel – ein entscheidender Hinweis auf zivile Opfer. Louise Raben will endlich wissen, ob ihr Mann nicht doch die Wahrheit gesagt hat und versucht herauszufinden, wer die nicht erfassten Funksprüche gelöscht haben könnte. Auch ihr Vater, Oberst Jarnvig, scheint inzwischen Rabens Version zu glauben. Louise geht zu Bilal … Thomas Buch weigert sich zurückzutreten. Er behauptet, der Ministerpräsident habe von der ganzen Affäre Kenntnis gehabt. Unerwartet kommt ihm Verteidigungsminister Rossing zu Hilfe – er ist im Besitz von Dokumenten, die Buchs Verdacht bestätigen. Der Ministerpräsident bezichtigt Buch des Landesverrates und entlässt Rossing. (Text: arte)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 21.11.2010 ZDF
    Original-Erstausstrahlung: So 22.11.2009 DR1
    arte
    So 18.01.
    01:35 Uhr
  • Teil 10 (Day 10)
    Staffel 2 (60 Min.)
    Bild: arte
    Teil 10 (Staffel 2) – © arte

    Strange und Lund werden in Kopenhagen mit der Nachricht empfangen, dass Said Bilal Rabens Frau Louise als Geisel genommen habe und mit ihr verschwunden sei. Oberst Jarnvik und Raben spüren ihn in einer alten Militäranlage auf, und bald darauf trifft auch die Polizei ein. Bilal besteht darauf, „das Richtige“ getan zu haben, und Lund kann ihn dazu überreden, Louise gehen zu lassen. Dann sprengt er sich in die Luft. Für Brix ist der Fall damit geklärt, nicht jedoch für Sarah Lund … Justizminister Thomas Buch hat den Verdacht, dass sein Mitarbeiter Carsten Plough hinter all den Indiskretionen aus seinem Büro steckt. Es stellt sich heraus, dass Ploughs Sohn ebenfalls in Afghanistan eingesetzt war und nach seiner Rückkehr dieselbe Geschichte wie Raben erzählte. Doch niemand glaubte ihm, und schließlich fuhr er auf einer Autobahn in den Tod. Plough gibt zu, Buch und Karina benutzt zu haben, um den Tod seines Sohnes zu rächen. Buch und Karina starten einen weiteren Versuch, den Ministerpräsidenten zu stürzen, was zu Neuwahlen führen würde. Lund liefert den Beweis, dass die Aussagen von Raben und seiner Gruppe korrekt waren, was zu Rabens Entlassung führt. Als Kommissarin Lund und Strange ihn in die Freiheit begleiten, kommt es zum dramatischen Showdown. (Text: arte)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 04.10.2011 arte
    Original-Erstausstrahlung: So 29.11.2009 DR1
    arte
    So 18.01.
    02:35 Uhr
◀ zurück
Staffel 2##### 
weiter ▶