Kojak

    Kojak

    USA 2004–2005
    Deutsche Erstausstrahlung: 26.11.2007 RTL Crime

    Die Legende lebt! Die Kultserie „Kojak“ kehrt zurück. Genau wie in den Siebzigern sind auch diesmal wieder Glatze, Lutscher und seine coolen Sprüche die unverwechselbaren Markenzeichen des Cops Lieutenant Theo Kojak, der mitten in Manhattan seinen Dienst schiebt. Statt Telly Savalas (+1994) geht jetzt Hollywoodstar Ving Rhames („Pulp Fiction“, „Out of Sight“, „Mission: Impossible“) im Big Apple auf Gangsterjagd.

    Der gefragte Charakterdarsteller legt seine Rolle als Kojak zwar extrem cool an, im Notfall aber kann er harte Bandagen aufziehen. Um seine Fälle aufzuklären, greift Kojak oft zu unorthodoxen Methoden, die ihn immer wieder in Konflikte mit seinem Vorgesetzten und der Staats¬anwaltschaft bringen. Der Erfolg aber gibt Kojak meistens Recht. Zielstrebig kämpft er gegen das Böse, und legt Mördern, Dealern sowie Profitgeiern das Handwerk.

    „Kojak“ mit Ving Rhames ist keine Reanimation eines TV-Klassikers, sondern eine neue Serie, die sich zwar der Tradition verpflichtet fühlt, aber im Hier und Jetzt spielt: Im Vergleich zu den Siebzigern sind die Gangster skrupelloser geworden – aber die Polizisten auch dementsprechend taffer. (Text: RTL Crime)

    Neue Version von Kojak (1973)

    Kojak – Community

    Soapy am 24.08.2011: Ja finde auch das Original ist unersetzlich, denn niemand spielte die Rolle so gut wie Telly Savalas. Terry war einfach perfekt. War genauso Misslungen wie Miami Vice ohne Don Johnson und Phillipe Michael Thomas. Gewisse Serien sind eben als Original besser geeignet als Jahre Jahre spätere Fortzsetzungen. So war das auch mit Stasky Hutch, da war auch das Original aus den 70er Jahre am besten. Telly Savalas du bist einzigartig! Werde dich nie vergessen
    Goliath (geb. 1964) am 23.01.2008: Zur Zeit läuft nun die Serie auf RTL Crime. Auch wenn ich als Kojak-Fan im 1. Augenblick enttäuscht war.... Ein Lolly reicht eben nicht aus, um ein Kojak-Feeling zu erzeugen. Es wurde zuviel geändert, um Kojak ins Jahr 2005 zu beamen. Man hätte bewährtes und beliebtes übernehmen müssen. Dennoch hat die Serie ihre Qualitäten und ist sehr spannend gemacht. Ving Rhames spielt absolut genial. Die Serie ist bei den Zuschauern in Amerika durchgefallen. Deshalb gibt es auch nur 10 Folgen. Bin aber sicher, dass die Folgen mal im Free TV gezeigt werden. Also auf jeden Fall nicht verpassen!!
    Kojo am 03.04.2006: Mittlerweile hat auch der "Stern" bekanntgegeben, dass RTL das Kojak-Remake zeigen wird, allerdings gibt es noch keinen festen Termin. Hoffentlich kommt es auch wirklich, das Orginal war nämlich einsame Klasse.
    Rene (geb. 1981) am 26.12.2005: RTL sicherte sich denk ich die Erstaustrahlung - die alten Kojak - Serie läuft ab Januar wieder bei Kabel 1 - und die Kojak Filmreihe läuft Montags bei Das Vierte.
    Carlo (geb. 1971) am 19.11.2005: Zweifellos! Aber nur der echte und der ist nun mal tot und begraben.

    Cast & Crew

    Auch interessant …