Bild: MDR/Sylvia Peuker
    Kleiner Ballack gesucht – Bild: MDR/Sylvia Peuker

    Kleiner Ballack gesucht

    Der große Traum vom Fußballprofi

    D 2009
    Deutsche Erstausstrahlung: 10.08.2009 MDR

    Fußball ist ein Milliardengeschäft. Über sechs Millionen Spieler treten in Deutschland jedes Wochenende gegen den Ball. Seit der WM 2006 im eigenen Land gehen wieder mehr Kinder auf Torejagd und träumen von einer Karriere als Fußballprofi. In der vierteiligen MDR-Doku erzählt Sylvia Peuker spannende Geschichten über junge Kicker auf ihrem anstrengenden und ungewissen Weg nach oben. In der schwarzgelben Talentschmiede der SG Dynamo Dresden kicken die Kleinsten schon, bevor sie überhaupt eine Schleife binden können. Im sogenannten „goldenen Lernalter“ sind die Buben des 1996er- und 1997er-Jahrgangs. In dieser Altersklasse gibt es die erste große Prüfung durch den sächsischen Fußballverband. Gesucht wird die Elite unter den Talenten. Wer darf auf der Sportschule bleiben? Wer muss seinen Platz für einen anderen Fußballer freimachen? Gino ist zwölf und kann sich ein Leben ohne Fußball nicht vorstellen. „Das wäre blöd“, meint der Löbauer, der von seinem Trainer auch „mein Sonnenschein“ gerufen wird. Der schmale Blondschopf lernt bereits das zweite Jahr am Dresdner Sportgymnasium und muss beim regulären Aufnahmetest des sächsischen Fußballverbandes beweisen, dass er dort auch bleiben darf. Der 12-jährige Anton lebt noch bei seinen Eltern in Ebersbach. Sein Talent blitzt bei vielen Aktionen auf. Er würde gern zu den Dynamos nach Dresden wechseln, sagt aber über sich: „Ich bin ein eher ängstlicher Typ.“ Zu Hause schützt ihn die Fürsorge der Großfamilie. Anton nimmt allen Mut zusammen und stellt sich in Leipzig beim Aufnahmetest der Konkurrenz. Wird Anton jemandem, der schon auf der Sportschule ist, den Platz wegnehmen? Für die Jungs des 94er-Jahrgangs geht es bereits darum, ob sie den Sprung zum Fußballprofi schaffen können. Mit 15 Jahren kämpfen die Besten um einen Platz im jüngsten DFB-Team. Der Freitaler Tobias, von allen nur „Heppe“ gerufen, möchte sich in Duisburg beim zentralen Schülerlager des DFB vorstellen. Dieses Turnier der 21 Landesverbände ist das erste deutschlandweite Sprungbrett zum Profifußball. (Text: mdr)

    Cast & Crew