Deutsche Erstausstrahlung: 16.11.2004 VOX

    Familie Bleich ist eine typische Patchworkfamilie. Mutter Andrea, 42, hat es mit ihren vier Kindern aus erster Ehe aus dem Ruhrgebiet nach Brandenburg verschlagen. Mit ihrer großen Liebe Gilbert, 42, hat sie noch drei weitere Kinder bekommen. Die neunköpfige Familie lebt auf einem Bauernhof bei Gerswalde, und Andrea hat hier als Chefmanagerin alle Fäden in der Hand: Haushalt, Großeinkäufe und Kinderbetreuung rund um die Uhr. Der Alltag schlaucht, und Vater Gilbert kommt oft erst spät abends aus dem Stall, wenn die Kinder längst im Bett liegen … 

    Welcher Vermieter nimmt eine Frau mit 13 Kindern? Roswitha Tholl ist verzweifelt, das geliebte Reihenhäuschen in Gelsenkirchen wurde ihr nach 17 Jahren gekündigt. Sie muss schnell ein neues Zuhause finden. Der halbe Hausstand ist schon in Umzugskartons verpackt, denn Roswitha und ihren Kindern – zwischen neun und 27 Jahre – bleibt nur eine Frist von vier Monaten. Ein Marathon beginnt, von einer Wohnungsbesichtigung zur nächsten. Viel Platz, eine erschwingliche Miete und einen familienfreundlichen Vermieter, das brauchen die Tholls jetzt ganz dringend, denn die Zeit läuft.

    Anderthalb Kilogramm Rindfleisch, je ein Kilogramm Reis, Paprika und vier Liter Saft, das geht bei Familie Schwarz aus Leverkusen locker für ein Abendessen weg. Anke und ihr Mann Jürgen kalkulieren 300 Euro pro Woche an Lebensmitteln, um ihre vier Jungs und vier Mädchen satt zu kriegen. Die 42-jährige Mutter hat immer von einer Familie mit vielen Kindern geträumt, und demnächst soll es noch turbulenter werden: Sprössling Nummer neun ist unterwegs! (Text: Vox)

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    7-tlg. dt. Doku-Soap, die ein Jahr lang acht Großfamilien in ihrem Leben begleitet. Die einstündigen Folgen liefen zur Primetime.