Kinder der Welt

    Kinder der Welt

    D 1984–1999
    Dokumentation in 36 Folgen
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.09.1984 ARD

    Dokumentarreihe über das Schicksal der Kinder in der Dritten Welt und die Verantwortung, die dafür bei den Industriestaaten liegt.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Doku-Reihe von Gordian Troeller.

    Nach der Reihe Frauen der Welt ergriff Troeller nun Partei für Kinder und zeigte das Elend der Dritten Welt, aber auch die Verantwortung, die die westliche Welt hierfür trägt. Die Kinder würden so lange dem Diktat der herrschenden Konventionen unterworfen, bis sie auch ihre eigenen Kinder ganz selbstverständlich in dieser Form erziehen, formulierte er. Für den ersten Film besuchte er die Tieflandindianer in Bolivien ( … denn ihrer ist das Himmelreich), in den nächsten Jahren bereiste er u. a. den Iran, Eritrea, Nepal, Japan, die Türkei, Palästina, den Jemen, Nicaragua und Angola. Der letzte Film der Reihe war gleichzeitig Troellers letzer Dokumentarfilm überhaupt: Wenn die Irrtümer verbraucht sind.