Bild: Fuji TV
    Kimba, der weiße Löwe – Bild: Fuji TV

    Kimba, der weiße Löwe

    J/USA 1965–1966 (Jungle Taitei / Kimba the White Lion)
    Deutsche Erstausstrahlung: 04.01.1977 ZDF

    39 tlg. jap. Zeichentrickserie („Jungle Taitei“; 1965–1966).

    Der weiße Löwe Caesar ist der König der Tiere und befreit gern mal die Tiere, die Menschen auf Farmen halten. Er wird von Jägern getötet, sein Weibchen Snowine stirbt auch. Sohn Kimba kann aus der Gefangenschaft fliehen, kehrt in seine Heimat zurück und versucht nun, den Platz seines Vaters einzunehmen und die Tierwelt nach dem Vorbild der menschlichen Stadt, die er gesehen hat, zu modernisieren. Erst mal soll das gegenseitige Fressen aufhören, es wird eine Farm gegründet, Futter angebaut, eine Reihe von vegetarischen Restaurants eröffnet, Spielplätze werden eingerichtet, und die Sprache der Menschen soll auch erlernt und gelehrt werden. Natürlich gibt es immer ein paar Ewiggestrige, die dagegen sind, z. B. der Wasserbüffel Samson, der braune Löwe Klaue, der Nashornboss Rhino, der Mandrillaffe Bigot, der Adler Kralle, der Elefant Nero und die Wildkatze Willie. Aber auch Menschen wollen Kimba ans Fell, vor allem die Großwildjägerin Tonga. Zu Kimbas Freunden gehören Pavian Daniel, Papagei Pauly und Antilope Bucky.

    Wie gefährdet Kimbas Reich war, zeigt die Ankündigung der Folge vom 12. April 1977 in der „Hörzu“: „Neues Unheil droht den armen Tieren: Erdbeben, Rauchpilz, radioaktive Bestrahlung. Eine Heuschrecke trifft’s besonders hart. Sie verwandelt sich unter dem Einfluss der Radioaktivität in ein Riesenmonstrum. Eine Gefahr für Kimbas Gefährten. Doch der kleine weiße Löwe weiß auch diesmal Rat!“

    Die fröhliche Titelmusik geht so: „Kleiner weißer Löwe, wir sind stolz auf dich! Alle Tiere schenken dir Vertrau’n. Keinen deiner Freunde lässt du je im Stich. Und auf deine Klugheit kann man bau’n. Wenn den Tieren tief im Dschungel Unheil droht, Kimba ist der Kämpfer, der sich stellt. Seinen Freunden hilft er aus Gefahr und Not. Kimba, unser kleiner, großer Held!“ Und zum Abspann: „Und gespannt, wie wird es weitergeh’n? Komm bald wieder, lass uns nicht im Stich! Denn wir freu’n uns auf ein Wiederseh’n!“

    Die Serie beruht auf dem Manga „Jungle Taitai“ von Osama Tezuka. Im Original hieß der Löwe Leo – für die amerikanische (und deutsche) Fassung wurde der Name in Kimba geändert. Eigentlich gab es 52 Folgen der Serie, 13 wurden aber nie in Deutschland gezeigt. Auch eine Fortsetzung mit 26 Folgen, in der Kimba erwachsen ist und eigene Kinder hat („Leo the Lion“), lief nie im deutschen Fernsehen. 1989 entstand „The New Adventures of Kimba the White Lion“. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Fortsetzung als Boubou, König der Tiere
    gezeigt bei Bim Bam Bino

    Kimba, der weiße Löwe auf DVD

    Kimba, der weiße Löwe – Community

    Stefan_G (geb. 1963) am 16.06.2016 20:11: Wurde zuletzt wiederholt 2008 auf "Premiere Start" bzw. "Junior". Würde mich freuen, wenn es auf "Junior" oder im KIKA abermals gesendet wird...
    Heike (geb. 1969) am 05.05.2014: Schön zu lesen das ich nicht allein bin mit meiner Meinung das vieles immer und immer wieder wiederholt wird, aber so eine schöne Serie wie Kimba der weiße Löwe einfach ignoriert wird! :-( Es wäre doch wirklich an der Zeit für Kimba!! :-) :-)
    kira-chan am 28.12.2011: Wer hätte das gedacht das die Kimba Mangas hier neu aufgelegt werden?Ich nicht. Um so mehr freue ich mich,die Mangas von Osamo Tezuka zu lesen.Dieses Buch konnte ich nicht von der Hand nehmen,es ist so spannend und traurig zu gleich.Ich bin so fasziniert von seinem Zeichen und Erzählstil das ich kaum warten kann, bis Band 2 erscheint.Erst durch dieses Buch habe ich verstanden warum er als Manga Gott vereht wird,den Titel hat er aber auch verdient.Ozamo-sensei erzahlt und zeichnet Mangas am besten,Hayao-sensei zeichnet und erzählt die aller schönsten Anime Movie Filme aller Zeiten!!! Ich will die Serie wieder zurück im TV,oder die DVD in bessere Optik und Ton.Es ist doch wirklich eine Gemeinheit,wir warten so lange auf eine DVD Erscheinung und dann so eine Enttäuschung.
    Alexandra am 11.10.2010: Ich habe Kimba als Kind geliebt und liebe die Sendung auch heute noch. Als die Serie zum ersten Mal im TV lief, habe ich alle Schallplatten besessen. In diesem Jahr fand ich die DVD Box zufällig beim Stöbern im Geschäft und musste sie sofort kaufen. Erinnerungen, einfach schön.
    zibin (geb. 1966) am 02.07.2010: ja es wäre richtig schön

    Cast & Crew

    Dies und das

    Die in den 70ern nicht synchronisierten 13 Folgen (und eine neusynchronisierte Version der Folge „Dschungeldame mit Hut“) wurden ab 1991 als Bestandteil der Fortsetzungs-Serie „Boubou, König der Tiere“ ausgestrahlt.

    Titelsong:

    Kimba, Kimba, … 

    Kleiner weißer Löwe, wir sind stolz auf dich!

    Alle Tiere schenken dir Vertrau’n

    keinen deiner Freunde lässt du je im Stich,

    und auf deine Klugheit kann man bau’n.

    Wenn den Tieren tief im Dschungel Unheil droht:

    Kimba ist der Kämpfer, der sich stellt,

    seinen Freunden hilft er aus Gefahr und Not,

    Kimba unser kleiner großer Held,

    Kimba unser kleiner großer Held!

    Kimba, Kimba, … 

    Kleiner weißer Löwe, wir sind stolz auf dich,

    und gespannt: Wie wird es weitergeh’n?

    Komm bald wieder, bitte lass uns nicht im Stich,

    denn wir freu’n uns auf ein Wiederseh’n,

    denn wir freu’n uns auf ein Wiederseh’n!

    (Text: S. Rabe)

    Auch interessant …